Microsoft geht Kooperation mit LG und Sony ein – Office künftig vorinstalliert

27. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Microsoft geht eine Partnerschaft mit zwei Android-Herstellern ein: Tablets von LG und Sony kommen künftig werkseitig mit einer vorinstallierten Version von Skype und Microsoft Office.

Auch interessant: Microsofts Cortana wird Ende Juni für Android und iOS veröffentlicht

microsoft-office-mobile

Wer sich also in den nächsten Monaten ein Tablet der beiden gestandenen Hersteller zulegt, darf sich auf jede Menge praktischer Anwendungen freuen: Microsoft Word, Excel, PowerPoint, OneNote und OneDrive sind ebenso auf den Geräten vorinstalliert wie Skype. Das Ziel der Kooperation ist klar: Microsoft bringt die eigenen Anwendungen auf zahlreiche neue Devices und vergrößert damit den Markt immens, künftige Käufer dürfen sich auf jede Menge Büroanwendungen freuen – und müssen das ohnehin kostenlose Messaging-Tool Skype nicht mehr extra installieren.

Gerade bei Tablets bietet sich die Nutzung von MS Office geradezu an, der große Bildschirm, gekoppelt mit externen Tastaturen, soll das Tablet in einen praktischen Begleiter für Beruf und Studium verwandeln. Zwar gibt es auch im Play Store jede Menge gelungener Anwendungen, die ähnliche Funktionen abdecken, die Office-Programme von Microsoft dürften aber fast jedem Android-Fan bekannt sein – dementsprechend einfach sollte auch die Eingewöhnung vonstattengehen. Zudem sind die vorinstallierten, und damit auf jeden Fall kostenlosen Anwendungen auch ein mitunter entscheidendes Kaufargument.

Nicht nur LG und Sony kommen aber in den Genuss der Microsoft-Apps: Satte 18 neue Partner hat Microsoft angekündigt, darunter zahlreiche kleinere Hersteller. Insgesamt versorgt der Marktführer aus Redmond damit 31 Hersteller mit den hauseigenen Software-Tools. Schon mit dem Samsung Galaxy S6 beschritten beide Hersteller neue Wege, kommt doch auch das aktuelle Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers mit einigen vorinstallieren MS-Apps. Genaue Details zum Umfang des Deals gibt es übrigens nicht, Microsoft bestätigt lediglich, dass die Hersteller dank der Zusammenarbeit „neue Umsatzwege“ beschreiten können.

LG plant, kommende Tablets mit dem Office-Paket auszustatten, Sony liefert die Apps zudem auch für das bereits erhältliche Xperia Z4 Tablet nach – in den nächsten Monaten sollen die Anwendungen auf dem Gerät eintrudeln.

Quelle: Microsoft [via The Verge]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen