Spektakuläres Kunstprojekt macht WiFi-Strahlen auf atemberaubende Weise sichtbar

27. Juli 2014 2 Kommentar(e)

WLAN gibt es beinahe auf jedem Ort der Welt, die Funkwellen selbst nehmen wir aber höchstens dann wahr, wenn sie uns nicht zur Verfügung stehen. Ein englischer Kunststudent hat sie sichtbar gemacht.

Lius Hernan heißt der Designer aus Newcastle, der uns in seinem Projekt Digital Etheral die Funkwellen von WiFi-Netzen auf atemberaubende Weise vor Augen führt. Er hat sogar eine App entwickelt, die es jeden Anwender ermöglichen soll, selbst solche Kunstfotos zu schießen. Die App heißt Kirlian Device mobile und sie ermöglicht mittels Langzeitbelichtung das Visualisieren von WiFi-Funkwellen.

Die aktuelle Version der App überprüft laufend die Signalstärke der aktuellen Verbindung und wandelt die Werte in entsprechenden Farben um. Rot bedeutet zum Beispiel ein stärkeres Signal, Blau ein schwächeres.

Wird das Ganze mit langer Belichtungszeit von bis zu 15 Minuten aufgenommen, erhält man spektakuläre Bilder der Lichtspuren.

Hier einige Beispiele:

Screenshot 2014-07-27 10.54.19

 

Screenshot 2014-07-27 10.54.30

 

Screenshot 2014-07-27 10.54.30

Quelle: Digital Etheral

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen