Neuheit aus Wien: Smartphone-Display als Lautsprecher

Christoph Lumetzberger 5. Mai 2021 Kommentare deaktiviert für Neuheit aus Wien: Smartphone-Display als Lautsprecher Kommentar(e)

Dass das Bildschirm-Oberflächenverhältnis in Smartphones immer mehr in Richtung 100 Prozent wandert, ist keine Neuigkeit. Heutzutage verfügen diese Geräte über immer weniger Displayränder und bestehen von vorne betrachtet praktisch nur noch aus Display. Außerdem soll das Gerät über möglichst wenige Öffnungen verfügen, damit ein möglichst hoher Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Staub besteht.

Bild: Shutterstock.com / BestForBest

Bild: Shutterstock.com / BestForBest

Eine Entwicklung eines Wiener Unternehmens könnte fortan dafür sorgen, dass Aussparungen für Lautsprecher der Vergangenheit angehören. Die sich dahinter verbergende Technologie heißt „Singing Display Actuator“, kurz SiDiAc. Die Firma Sound Solutions Austria verwendet dabei das ganze Smartphone-Display als Membran anstelle der herkömmlichen Lautsprecher-Technologie. Diese verwendet eine Membran, die mittels Elektrodynamik in Schwingung versetzt wird, um Schallwellen zu erzeugen.

Der Vorteil von SiDiAc ist vor allem seine kompakte Bauform, wodurch platzsparendere Gerätedesigns samt echtem Stereosound ermöglicht werden. Außerdem verbessert die Technologie die Soundqualität merklich. Das Wiener Unternehmen, welches in den Nullerjahren sogar den damaligen Handygiganten Nokia mit Lautsprechern belieferte, ist bereits in Gesprächen mit Smartphone- und Tabletherstellern, die SiDiAc in kommenden Modellen einsetzen wollen.

Quelle: Sound Solutions Austria

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen