Erste Bilder des Outdoor-Smartphones Galaxy S4 Active gesichtet

Redaktion 21. Mai 2013 1 Kommentar(e)

Bei Samsung befinden sich permanent neue Geräte in der Pipeline. Kaum ein Hersteller von Smartphones setzt so auf Quantität, wie es bei Samsung der Fall ist. Dabei sind einige Geräte deutlich interessanter als andere. Das Samsung Galaxy S4 Active ist eines davon. Das Smartphone ist von der Hardware ähnlich dem des Flaggschiffs S4, verfügt aber über einige Outdoor-Eigenschaften wie Schutz vor Staub und Spritzwasser. Vor kurzem sind erste Fotos aufgetaucht.

Bei Samsung wird versucht, für jeden Typ Mensch das passende Smartphone anzubieten. So ist es kaum verwunderlich, dass es auch eine Outdoor-Variante des Galaxy S4 geben wird. Die Variante mit der Gerätebezeichnung GT-I9295 zeigte sich nun zum ersten Mal auf Bildern. Zu sehen ist ein Gerät mit Super AMOLED und einer Größe von 5 Zoll. An Bord haben soll das S4 Active einen Snapdragon 600-SoC, der ordentlich Dampf liefern soll.

Samsung Galaxy S4 Active / Bildquelle. GSM Arena

Samsung Galaxy S4 Active / Bildquelle. GSM Arena

Die deutlichsten Unterschiede zwischen S4 und S4 Active liegen in der äußerlichen Gestaltung. Anders als das S4 wird bei der Outdoor-Variante eine Rückseite aus Metall verwendet. Auf der Rückseite sind vier Schrauben jeweils in den Ecken des Geräts zu sehen. Ob es sich hierbei um reine Design-Elemente handelt, die dem Nutzer verdeutlichen soll, dass es sich um ein robustes Smartphone für den Außeneinsatz handelt, oder diese tatsächlich eine Funktion besitzen, ist von den Bildern her nicht zu erkennen.

Samsung Galaxy S4 Active / Bildquelle. GSM Arena

Samsung Galaxy S4 Active / Bildquelle. GSM Arena

Auffällig ist am S4 Active auch, dass das Gerät drei Hardware-Buttons in der unteren Front besitzt. Das S4 hat nur einen zentralen und breiteren Homebutton vorzuweisen. Ein S4 in einer Outdoor-Variante wird sicherlich auch diejenigen interessieren, die nicht Berge besteigen, von Klippen oder aus Flugzeugen springen, sondern auch den normalen Durchschnittsnutzer. Die Metallrückseite könnte das Smartphone deutlich aufwerten und ist eine gute Alternative zu den verwendeten Kunststoffen im S4, die oftmals als billig bewertet wurden.

Quelle: GSM Arena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen