Google überholt Apple beim Unternehmenswert und Apple-Aktien sinken weiter

Redaktion 27. Juni 2013 3 Kommentar(e)

Ist die Luft endgültig raus? Seit Monaten kennt die Aktie von Apple nur eine Richtung: nach unten. Jetzt wurde man im Unternehmenswert auch von Google überholt.

Rückblende auf den September 2012: Die Apple-Aktie hat nach Monaten eines steilen Aufstiegs ihren bisherigen Höhepunkt erreicht und notiert bei 705,07 Dollar. Das Unternehmen aus Cupertino ist damit das wertvollste Unternehmen der Welt. Nur noch der Himmel scheint die Grenze für den Hersteller von iPod, iPhone, iPad und Co. zu sein.

Nicht mal ein Jahr später ist davon nicht mehr viel zu sehen.

Bereits seit Monaten befindet sich die Aktie von Apple auf dem Sinkflug. Am Dienstag fiel sie erneut unter die psychologisch wertvolle Marke von 400 Dollar. Seit Jahresanfang hat die Aktie mehr als 23 Prozent ihres Werts verloren. Das wertvollste Unternehmen der Welt ist Apple schon lange nicht mehr, hier hat sich Ölmulti Exxon Mobil wieder auf Platz 1 gekämpft. Doch auch der Titel des wertvollsten Technologie-Unternehmens ist Apple los, denn Google hat ordentlich aufgeholt und Apple überholt. Zumindest mit Einschränkungen.

Der Aktienkurs von Google und Apple im Vergleich.

Der Aktienkurs von Google und Apple im Vergleich.

Während die Apple-Aktie seit Jahresbeginn mehr als 23 Prozent verloren hat, legt der Titel von Rivale Google um 22,5 Prozent ordentlich zu. Interessant sind hier die Verluste bzw. Gewinne, die mit 23 Prozent bzw. 22,5 Prozent fast identisch sind. Google hat im Grunde also genau das hinzugewonnen, was Apple verloren hat. Die Aktie des Suchmaschinen-Betreibers liegt bei über 870 Dollar und nimmt Kurs auf die 900 Dollar-Marke.

Rein formal ist Apple allerdings immer noch das wertvollste Technologie-Unternehmen der Welt. Denn obwohl die Aktie einen derartigen Rutsch hinter sich hat und Google im gleichen Augenblick zu neuen Höhen aufsteigt, wird hier die Marktkapitalisierung betrachtet. Aufgrund von Apples enormen Barreserven, 145 Milliarden Dollar gegenüber 45 Milliarden Dollar bei Google, ist Apple immer noch die Nummer 1. Rechnet man hingegen die Barreserven heraus, ist Google klar an der Spitze mit einem Unternehmenswert von 246 Milliarden Dollar. Apple kommt hingegen „nur“ auf 233 Milliarden Dollar.

Doch es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis Google auch hier weiter aufholt und auch rein formal das wertvollste Technologie-Unternehmen werden wird. Der Trend ist eindeutig auf der Seite von Mountain View. Das iPhone verliert weltweit Marktanteile, in Europa ist man mittlerweile auf einen Marktanteil von 20 Prozent gesunken. Android-Smartphones dominieren hingegen den Markt und machen einen großen 14-Prozent Sprung auf einen Anteil von 69 Prozent. Fast drei Viertel aller verkauften Smartphones laufen also mit Android.

Auch sonst scheint es bei Apple an echten Innovationen zu fehlen. Während man bei Google an Produkten wie Google Glass arbeitet oder Internet in die Dritte Welt bringen will, kupfert man bei Apple für iOS 7 ordentlich bei Android und Windows Phone ab und macht sich zum Gespött der Leute mit einem sehr eigenwilligen Re-Design des Mac Pro.

Und eure Meinung? Wird es mit Apple weiter bergab gehen? Oder kommt das Unternehmen nochmal zurück und wird wieder eine Branche aufrollen wie damals beim MP3-Player oder Smartphone? Eure Meinungen in die Kommentare! 

Quelle: Wallstreet Journal, ZDNet Bild: Wallstreet Journal

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen