Die besten Smartphone-Neuvorstellungen der CES

Redaktion 15. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Mit der Consumer Electronics Show hat das neue Jahr gut angefangen. Die wichtigsten und besten Vorstellungen der Messe fassen wir hier für euch noch einmal zusammen.

Obwohl die richtigen Highlights des Smartphone-Sektors vermutlich erst nächstes Monat auf dem MWC vorgestellt werden, haben uns die Vorstellungen auf der CES einen kleinen Vorgeschmack und Einblick auf die weiteren Geräte gegeben.

So sieht das neue Flaggschiff von Sony aus. (Foto: Unwiredview)

So sieht das neue Flaggschiff von Sony aus. (Foto: Unwiredview)

Sony Xperia Z

Das Flaggschiff der Japaner ist das neue Xperia Z. Mit einem 5 Zoll großen 1080p Display, einem 1,5 GHZ starken Quad-Core und 2 GB RAM ist das Smartphone ausgestattet. Auf der Rückseite befindet sich eine 13 MP-Kamera sowie eine NFC-Schnittstelle. Auch eine Front-Kamera mit 2,2 MP ist mit an Bord. Eine Verbindung mit dem Internet stellt das Gerät via WLAN, 3G sowie LTE her. Weitere Details zum Smartphone könnt ihr diesem Artikel entnehmen.

Das Huawei Ascend D2 kommt mit einem 5 Zoll großen Full HD Display auf den Markt. Foto Huawei.

Das Huawei Ascend D2 kommt mit einem 5 Zoll großen Full HD Display auf den Markt. Foto Huawei.

Huawei Ascend Mate und D2

Auch der Hersteller Huawei hat sich auf der CES mit zwei neuen Geräten blicken lassen. Zum Einen wurde das 6,1 Zoll große Phablet Ascend Mate vorgestellt, zum Anderen das leistungsstarke Flaggschiff Ascend D2. Der Tablet/Smartphone-Hybrid verfügt über einen 1,5 GHz schnellen, aus der eigenen Produktion stammenden Quad Core-Prozessor. Eine 8 MP-Kamera auf der Rückseite sollen Schnappschüsse festhalten, während eine 2 MP-Kamera vorne zum Videotelefonieren und Chatten verwendet wird. Selbstverständlich verfügt auch das Mate über NFC, WLAN, 3G und LTE. Damit dem Gerät auch nicht so schnell die Power ausgeht, besitzt es einen 4.050 mAh großen Akku.

Das Ascend D2 gilt als das Flaggschiff der Ascend-Serie. Als Display fungiert ein 5 Zoll großes Super Retina LCD, welches über eine Full HD-Auflösung, sprich 1920 x 1080 Pixel, verfügt. Auch dieses Gerät greift auf einen 1,5 GHz starken Quad-Core Prozessor zurück. Weiters gehören eine 13 MP Kamera hinten sowie eine 1,3 MP Kamera hinten zur Ausstattung. Gespeist wird das Ganze von einem 3.000 mAh großen Akku.

Mozilla OS

Obwohl Mozilla das mobile Betriebssystem auf der CES nicht vorgestellt hat, konnte man einen Blick auf einen Prototypen werfen. Außerdem hat der Hersteller angegeben, dass man kurz vor der Fertigstellung stehe. Klar ist, dass das Firefox OS den Einsteiger-Markt beliefern möchte. Mit den bei der Präsentation verwendeten Geräten, die über einen Single Core Snapdragon-Prozessor mit maximal 800MHz verfügten, ist dies klar ersichtlich. Optisch sieht Firefox OS dem Android-Betriebssystem sehr ähnlich, allerdings ist der Hauptunterschied, dass das Mozilla System sowie die Apps gänzlich auf HTML 5 basieren. Noch im ersten Quartal sollen die ersten Geräte von ZTE und Alcatel mit Firefox OS an den Mann oder die Frau gebracht werden.

Da Lenovo K900 kommt mit Intel Prozessor und einem 5,5 Zoll Full HD Display auf den Markt. Foto: Youtube.

Da Lenovo K900 kommt mit Intel-Prozessor und einem 5,5 Zoll Full HD-Display auf den Markt. Foto: Youtube.

Lenovo K900

Auch von Lenovo gab es ein neues Smartphone zu sehen. Ähnlich wie die zuvor vorgestellten Geräte setzt auch Lenovo beim K900 auf ein 5,5 Zoll großes 1080p-Display. Für Power sorgen ein 2 GHz Atom Clover Trail-Prozessor und 2 GB RAM. Die Kameras sind ident mit denen des Xperia Z von Sony. Der interne Speicher des Geräts beläuft sich auf 16 GB. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit NFC, LTE, 3G, Bluetooth, WLAN und Android 4.1.2.

ZTE Grand S

Das Grand S vom Hersteller ZTE kommt mit fast den gleichen Specs wie das Lenovo-Gerät. Anstatt eines 5,5 Zoll großen Displays greift das chinesische Unternehmen zu einem 5 Zoll großen Full HD-Display. Ein 1,7 GHz schneller Vierkern-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher sollen das Gerät auf Hochtouren bringen. Der Speicher von 16 GB ist via micro-SD um weitere 32 GB erweiterbar. Für Strom sorgt der 1.780 mAh starke Akku, das könnte aufgrund der starken Hardware etwas knapp bemessen sein.

Das Idol Ultra gilt mit dem 6,45mm als dünnstes Smartphone der Welt. (Foto: Alcatel)

Das Idol Ultra gilt mit dem 6,45 mm als dünnstes Smartphone der Welt. (Foto: Alcatel)

Alcatel One Touch Smartphones

Abschießend gibt’s noch Neuigkeiten von Alcatel. Der Hersteller hat einige neue Smartphones vorgestellt, die wir bereits in diesem Artikel beschrieben haben. Dazu gehört auch das Ultra Idol, das bislang dünnste Smartphone der Welt.

Ist eines der Geräte für euch interessant? Wenn ja, welches?

Quelle: Efytimes

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen