Gboard: Google-Tastatur für Android mit vielen Neuerungen

Johannes Gehrling 20. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Gboard: Google-Tastatur für Android mit vielen Neuerungen Kommentar(e)

Alles neu macht der… Dezember? Bei der Android-Tastatur aus dem Hause Google schon: Eine neue integrierte Suche, gleichzeitige Nutzung mehrerer Sprachen und noch einiges mehr bietet die App mit dem neuesten Update.

Gboard_Update

Durch das Update hat die Tastatur zudem einen neuen Namen bekommen: Gboard – unter iOS nichts neues, nun also auch beim eigenen Betriebssystem. Den Mittelpunkt der neuen Funktionen bildet die Google-Suche, die nun direkt in die Tastatur integriert ist. Um schnell eine Info zu suchen und zu teilen, etwa zu einer Kinovorstellung oder einem Restaurant, muss man jetzt also keine extra Anwendung mehr öffnen – besonders praktisch beispielsweise beim Chatten mit Freunden zwecks Abendplanung oder Ähnlichem.

Auch neu: Google hat die Gif- und Emoji-Suche vereinfacht, denn die funktioniert jetzt ganz simpel per Text. Außerdem hat das Unternehmen aus Mountain View die Autokorrektur und die Slide-Eingabe dank maschinellem Lernen verbessert. Und besonders für Mehrsprachler interessant: Die Tastatur kann jetzt in mehreren Sprachen gleichzeitig genutzt werden, ohne das ein Umschalten – wie bisher – notwendig ist. Auch die Autokorrektur funktioniert auf diese Weise: Ist zum Beispiel ein Satz auf Englisch und der nächste auf Deutsch, korrigiert Gboard beide Sätze in der jeweiligen Sprache.

Pixel- und Nexus-Besitzer bekommen das Update automatisch. Alle anderen können sich Gboard kostenlos im Google Play Store herunterladen.

Quelle: Golem

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
johannes_gehrling

Johannes Gehrling   Redakteur

Johannes ist seit Jahren Android-Fan und Nexus-Liebhaber – kein Wunder also, dass er seit eh und je versucht, jeden von den Google-Geräten zu überzeugen. Außer auf Android Mag kann man vom ihm auch Artikel auf anderen Plattformen und in verschiedenen Print-Formaten lesen – und immer geht es um Technik oder Videospiele. Letztere testet er deswegen auch beruflich.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen