Neue Zahlen zum Smartphone-Markt: Huawei rollt das Feld von hinten auf

Tam Hanna 14. Februar 2013 0 Kommentar(e)

Die Zahlen des amerikanischen Marktforschungsinstituts Gartner gelten als sehr zuverlässige und belastbare Indikatoren für die Marktanteile der Hersteller. Soeben hat das Unternehmen neue Zahlen veröffentlicht, die wir uns näher ansehen möchten.
Am Interessantesten ist mit Sicherheit der Gesamtmarkt – er ist im Jahre 2012 überraschenderweise im ganze 1,7 Prozent geschrumpft. Das liegt primär daran, dass sich Dumbphones kaum mehr verkaufen. Sie mussten dieses Jahr einen Verlust von 19,3 Prozent einstecken.

An der Spitze des Smartphonemarkts gab es vergleichsweise wenig Bewegung. Apple und Samsung kontrollieren gemeinsam 52 % des Sektors, der Kampf um Platz 3 ist heiß. Laut Gartner geht er an die chinesische Huawei, die mit ihrem auf dem Mobile World Congress vorgestellten Vierkernsmartphone auf Marktanteil-Jagd geht. Leider gibt es zu den Smartphones keine genaueren Daten – Gartner veröffentlicht diesmal nur detaillierte Informationen zum Gesamtmarkt:

Samsung hat Nokia im Gesamtmarkt mittlerweile überholt (Quelle: Gartner)

Samsung hat Nokia im Gesamtmarkt mittlerweile überholt (Quelle: Gartner)

Interessant ist die Tabelle zu den Marktanteilen der Betriebssysteme. Android führt hier klar vor iOS, der Kampf um den dritten Platz wird zwischen Microsoft und BlackBerry (ehemals Research in Motion) mit harten Bandagen ausgetragen:

Der Kampf um den dritten Platz ist im vollen Gang. (Quelle: Gartner)

Der Kampf um den dritten Platz ist im vollen Gang. (Quelle: Gartner)

Überraschen euch diese Ergebnisse?

Quelle: Gartner

P.S. Die sehr renommierte Consultingagentur von Tomi Ahonen hat ihren traditionellen Marktüberblick vor wenigen Stunden veröffentlicht. Das sehr umfangreiche Dokument findet sich – in englischer Sprache – hier

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen