Android Versionsverteilung: Jelly Bean weiter dominant, Gingerbread erstmals unter 20%

Redaktion 5. März 2014 0 Kommentar(e)

Jedes Monat ist es wieder soweit und Google veröffentlicht die offiziellen Zahlen zur Android-Versionsverteilung. Dieses Mal hat es Jelly Bean mit etwas Unterstützung von KitKat endlich geschafft, Gingerbread unter die 20 Prozent-Marke zu drücken.

versionsverteilung_android_märz_2014

An sich sieht die Verteilung aus wie im letzten Monat. Alle Versionen bis auf Android 4.2 bzw. 4.3 Jelly Bean und die jüngste Iteration Android 4.4 KitKat gehen zurück. Froyo ist derzeit noch auf 1,2 Prozent installiert. Android 2.3.x kam dieses Monat erstmalig unter die 20 Prozent-Marke. Auch ICS hat ein Prozent verloren. Dieser Verlust ist im Prinzip Android 4.4 und Jelly Bean zuzurechnen.

In den nächsten Monaten werden wir bei Froyo einen weiteren Rückgang sehen, dann könnte die veraltete Version schon bald unter einem Prozent halten oder gänzlich verschwinden. Auch bei Gingerbread wird ein weiterer Rückgang erwartet.

KitKat wird aber in den nächsten Monaten einen enormen Zuwachs verspüren, immerhin sollten ja die meisten Geräte mit Jelly Bean via Updates auch auf KitKat gebracht werden.

Apropos Updates: In diesem Artikel findet ihr einen Überblick über die kommenden Updates für gängige Geräte.

Quelle: Android Developer

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen