Onlinemedienkonsum rückläufig! Ein Fünftel aller Medien konsumierten wir im Vorjahr bereits mobil! Wann werden es 100 Prozent sein?

9. Mai 2014 0 Kommentar(e)

Waren es im Jahr 2009 noch 4 Prozent aller Medien, die wir mobil konsumierten, so sind es nun schon 20 Prozent. Wie geht das weiter?

Wir kennen das: Schau mal schnell, wie morgen das Wetter wird! Wie alt ist Heidi Klum? Wer gewann 2002 die Fußball-WM? Wer schnell auf solche Fragen eine Antwort braucht, ist gut beraten, das Smartphone zu zücken und nachzuschlagen. Schneller können wir Informationen nicht abrufen, das Handy ist schließlich immer und überall dabei, nicht selten auch am stillen Örtchen und im Schlafzimmer. Und wenn wir es schon mal dabeihaben, dann können wir doch gleich auch die neuesten Hype-Videos auf Youtube gucken.

Smartphones liegen in der ausgelieferten Menge schon längst vor den PC (Quelle: Business Insider)

Smartphones liegen in der ausgelieferten Menge schon längst vor den PC (Quelle: Business Insider)

So überrascht es uns nicht, dass wir uns bereits ein Fünftel aller Medien mobil reinziehen.  Zu dieser Erkenntnis kam BI Intelligence, ein Forschungs-und Analyse-Unternehmen für Mobile Computing und digitale Medien in der Studie „The Futur Of Mobile“.

Nur Mobile wächst, alle anderen verlieren oder stagnieren. (Quelle: Business Insider)

Nur Mobile wächst, alle anderen verlieren oder stagnieren. (Quelle: Business Insider)

Fakten über Fakten

Diese Studie zeigt viele Fakten auf, die wir so nicht geahnt hätten, etwa, dass der Wearable-Markt regelrecht explodieren wird. Oder dass Mobile Video boomt und sich in den nächsten 4 Jahren verachtfachen wird.

Es gibt zahlreiche spannende Facts. Reinschauen lohnt sich allemal.

Die Wearables werden abheben ... (Quelle: Business Insider)

Die Wearables werden abheben … (Quelle: Business Insider)

Doch nun zu unserer Frage, die uns seit der ersten Zeile berührt. Wenn wir 2009 4% aller Medien mobil konsumierten und 2010 6%, im Jahr darauf 9% und schließlich 12% und im Vorjahr 20%, wann wird dann Mobile die anderen Medien verdrängt haben? Linear ist dieser Trend nicht, das sieht man gleich. Und wenn man ihn exponentiell fortsetzt, kommt man zur Erkenntnis, dass es im Jahr 2017 so weit sein wird.

So ist der Trend beim mobilen Medienkonsum – natürlich nur theoretisch (Grafik: CDA Verlag)

So ist der Trend beim mobilen Medienkonsum – natürlich nur theoretisch (Grafik: CDA Verlag)

Das ist natürlich alles reine Theorie. Denn bestimmte Medien werden nie komplett verschwinden, etwa TV, aber auch Print nicht. Und schon gar nicht Online. Aber interessant ist der Trend allemal. Denn wer hätte gedacht, dass Online bei der Medienkonsumation im Vorjahr bereits rückläufig war?

Quelle: Business Insider

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen