ASUS bringt mit Google neue Geräte und Wearables

Redaktion 13. Mai 2014 1 Kommentar(e)

Asus springt auf den Smartwatch-Zug: Bis Ende September will das taiwanische Unternehmen eine Smartwatch auf den Markt bringen. Ebenso sind weitere Geräte „mit Google“ angedacht – vielleicht ein neues Nexus 7 oder gar ein Nexus 8? 

Auch interessant: Smartwatches: Die Zukunft der IT-Branche?

Laut Wikipedia hat eine Win-Win-Strategie „das Ziel, dass alle Beteiligten und Betroffenen einen Nutzen erzielen.“ Die Zusammenarbeit zwischen Asus und Google hat dieses Ziel bisher mit Bravour erreicht. Mit dem Nexus 7 und seinem Nachfolger, dem Nexus 7 2013, hat Google einerseits die Messlatte für ein gut ausgestattetes und gleichzeitig günstiges Tablet nach oben gelegt. Asus wiederum konnte die eigene Bekanntheit deutlich steigern und hat sich mittlerweile auch außerhalb von Geek-Zirkeln einen Namen gemacht. Kaum verwunderlich also, dass die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen weiter fortgeführt wird.

Smartwatch von Asus bis Ende September

Bereits Anfang März hatte Asus‘ Vorstandsvorsitzender Jonney Shih die Wearable-Strategie des Konzerns umrissen und bestätigt, dass Asus an einer eigenen Smartwatch arbeiten würde. Die Vorgaben an die neue Produktkategorie waren aber sehr hoch: so sollte die intelligente Uhr etwa nur ein Zehntel des Energiebedarfs eines normalen Smartphones haben und auch das Interface müsse, beispielsweise mit Sprach- und Gestensteuerung, dem kleineren Display einer Smartwatch Rechnung tragen.

Geschwister: Asus hat bereits die ersten beiden Modelle des Nexus 7 gefertigt - folgt jetzt ein dritter Streich?

Geschwister: Asus hat bereits die ersten beiden Modelle des Nexus 7 gefertigt – folgt jetzt ein dritter Streich?

Nun scheint man in der Chefetage von Asus aber zu Glauben, diese Anforderungen erfüllen zu können, denn während der Bekanntgabe der Geschäftszahlen hat Asus-Chef  Jerry Chen die Vorstellung einer Smartwatch noch im Laufe des dritten Quartals angekündigt. Konkret bedeutet das: Bis spätestens Ende September wird Asus seine eigene Smartwatch vorstellen und damit die Konkurrenz in Form der LG G Watch, der Moto 360 und den Gear-Modellen aus dem Hause Samsung, frontal angreifen. Es dürfte eine ausgemachte Sache, dass Asus hier auf Android Wear setzt – immerhin ist das taiwanische Unternehmen einer der vielen Hardware-Partner rund um Android Wear.

Ein Nexus 8 von Asus?

Doch nicht nur eine eigene Smartwatch scheint Asus im Köcher zu haben, auch „einige sehr gute Produkte“, so Chen, wolle man dieses Jahr zusammen mit Google herausbringen. Über die genaue Bedeutung dieser kryptischen Aussage kann derzeit nur spekuliert werden. Aber immerhin steht uns ja bald ein Nachfolger des Nexus 7 2013 ins Haus – gut möglich, dass Asus und Google getreu dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ erneut zusammenarbeiten und Asus auch die 2014er Edition des Tablets herstellt. Ebenso könnte das neue ASUS MeMO Pad 8 Pate für ein kommendes Nexus 8 werden, nachdem Gerüchte in der Vergangenheit angedeutet haben, Google wolle sich aus dem (übersättigten) Markt der 7-Zoll-Tablets verabschieden und stattdessen ein 8-Zoll-Tablet auf den Markt bringen.

Love-Story made in Heaven? Würdet ihr euch wünschen, dass Asus auch das neue Nexus 7, oder vielleicht ein Nexus 8, fertigt? 

Quelle: PC World (via Android Next)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen