Das Smartphone als Einparkhilfe

Michael Derbort 24. Februar 2017 Kommentare deaktiviert für Das Smartphone als Einparkhilfe Kommentar(e)

Nein, das Ding mit dem Einparken ist entgegen landläufiger Meinung kein explizites Frauenproblem. Jeder von uns stand sicherlich schon einmal vor dem Problem, dass dich das Rangieren des Fahrzeugs in einen Parkplatz als zeitraubende Millimeterarbeit entpuppt hatte – sehr zur Freude anwesender Passanten. Abhilfe möchte Hitachi mit dem Hersteller Clarion schaffen. Hilfsmittel dabei: Das Smartphone.

Bild: Hitachi Automotive Systems

Bild: Hitachi Automotive Systems

Vermarktung soll bald starten

Das System besteht aus der Surround-Eye-Kamera aus dem Hause Clarion und einer Reihe von Hitachi entwickelten Sensoren und Sicherheitselementen. Sind diese mal im Auto verbaut, können Autofahrer den Einparkvorgang kontrollieren und gegebenenfalls auch bei Gefahr unterbrechen. Außerdem wird dieser gestoppt, sobald die verbauten Sensoren ein plötzlich auftretendes Hindernis, wie beispielsweise einen Fußgänger erkennen. Die beiden ausführenden Hersteller möchten in Kürze damit beginnen, dieses System vorzustellen, um bald mit der Markteinführung beginnen zu können.

Quelle: Just Auto

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen