Erstes Foto des Nokia Android-Smartphones gesichtet

Redaktion 2. Januar 2014 3 Kommentar(e)

Bereits im alten Jahr hat das Android-Smartphone aus dem Hause Nokia für Aufsehen gesorgt. Gerüchten zufolge soll das finnische Unternehmen an einem Gerät arbeiten, das nicht mit Windows Phone sondern mit Android läuft. Jetzt verdichten sich die Gerüchte noch weiter, denn es gibt das erste (geleakte) Foto des Smartphones zu bestaunen.

Nokia-Normandy_render

Auf das Android-Smartphone von Nokia wartet die Android-Community schon sehnsüchtig. Evleaks hat im vergangenen Jahr den Hinweis für die Existenz des Smartphones veröffentlicht. Jetzt wurde  ein weiteres Bild des Smartphones publik gemacht.

Überzeugende Specs

Doch nicht nur ein Bild, sondern auch die Spezifikationen sind durchgesickert: Diesen zufolge wird das Normandy mit einem Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 8 GB Speicher, einer 8 MP Kamera sowie Android 4.4 ausgestattet sein. Außerdem wird Nokia eine benutzerdefinierte Oberfläche aufspielen, welche Windows Phone ähneln soll.

Interessanterweise orientiert man sich auch bei den vorinstallierten Anwendungen an der Microsoft-Plattform: So soll man ab Werk bereits SkyDrive, Skype, Xbox One Smartglass und Office vorfinden. Sollten diese Angaben tatsächlich stimmen, dann kann das Gerät schon einmal überzeugen.

Preisfrage

Gepaart mit dem Design der Lumia-Smartphones könnte Nokia durchaus den Absprung schaffen. Es ist lediglich nur noch eine Preisfrage. Derzeit ist noch nicht klar, wie viel das Smartphone kosten wird. Es wird definitiv nicht einfach, sich auf dem Android-Markt durchzusetzen. Vor allem nicht im Low-End Bereich, denn dort findet man einige harte Konkurrenten wie beispielsweise das Moto G.

Was haltet ihr von Nokias Schachzug? Hat das finnische Unternehmen eine Chance auf dem Smartphone-Markt? Was müsste das Gerät eurer Meinung nach können um sich behaupten zu können? Teilt uns eure Meinungen und Ideen in den Kommentaren mit.

Quelle: Gadgetgestures

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen