Karten zur Google I/O in weniger als einer 3/4 Stunde ausverkauft

Redaktion 15. März 2013 1 Kommentar(e)

Der Ansturm auf die Karten für die Google I/O kommt schon beinahe auf Pop-Konzert-Niveau. Wenige Minuten nach dem Zugang waren die Karten schon vergriffen.

Für Entwickler ist die Google I/O natürlich sehr von Bedeutung. Dort werden nicht nur neue Funktionen gezeigt, sondern auch die Zukunftspläne von Android werden dort preisgegeben. Logischerweise ist dann ein gewisser Ansturm zu erwarten. Das es allerdings so extrem ist, dass 5.000 Karten in weniger als 45 Minuten weg sind, ist dann doch etwas sehr enorm.

Die Google I/O war bereits in 45 Minuten ausverkauft.

Die Google I/O war bereits in 45 Minuten ausverkauft.

Jene, die schon einmal versucht haben, eine Karte zu ergattern, wird das kaum wundern, denn immerhin ist die Nachfrage in den letzten Jahren enorm angestiegen. Während man 2009 noch 90 Tage Zeit hatte, war das Zeitfenster im Jahre 2012 auf weniger als 30 Minuten geschrumpft. Hier ein Überblick über die Entwicklung:

2009: 90 Tage

2010: 10 Tage

2011: 59 Minuten

2012: Weniger als 30 Minuten

Auffallend ist, dass die Nachfrage wieder etwas zurückgegangen ist. Zu erwarten wäre gewesen, dass die Karten in 15 bis 20 Minuten vergriffen sind. Vielleicht wird die Nachfrage nächstes Jahr wieder etwas steigen.

Falls du kein Ticket bekommen hast und trotzdem informiert sein willst, dann solltest du sowohl die Google+-Seite als auch den YouTube-Kanal von Google bzw. Google I/O in deine Lesezeichen aufnehmen. Natürlich gehört dort auch androidmag.de rein, denn wir werden auch über die Google I/O berichten.

Quelle: Androidguys

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen