Lenovo präsentiert die ersten mit einem Note 4 aufgenommenen Fotos: Verblüffend!

Redaktion 2. September 2014 3 Kommentar(e)

Mit dem Galaxy S5 hat Samsung die neuen ISOCELL-Sensoren in die ersten Smartphones verbaut. Diese Technologie soll jetzt auch im neuen Note 4 zum Einsatz kommen und damit werden allem Anschein nach atemberaubende Bilder geschossen. Das zeigen zumindest die kürzlich veröffentlichten Fotos.

Auch interessant: Größter iPhone-Leak in der Geschichte: Video zeigt kommendes Apple Smartphone von allen Seiten

Rechts: Der vermeintliche Sensor des Note 4, Links: Das LG G3

Rechts: Der vermeintliche Sensor des Note 4, Links: Das LG G3

Bessere Aufnahmen bei wenig Licht. Das hat Samsung bei der Vorstellung der neuen Technologie versprochen und konnte den Erwartungen nur mäßig gerecht werden. Natürlich wird der koreanische Hersteller in der Zwischenzeit an einer Weiterentwicklung gearbeitet haben, die bereits im Lenovo Vibe Z2 Pro verbaut wurde und womöglich auch beim Note 4 zum Einsatz kommen könnte. Zusätzlich soll es erstmalig einen optischen Bildstabilisator geben.

Jetzt erklärt sich auch, warum Lenovo die Fotos mit dem Note 4 präsentiert. Sehr interessant ist natürlich ein direkter Vergleich zu anderen Sensoren. Gott sei Dank werden die Motive nicht nur mit dem Lenovo, sondern auch mit einem LG G3 aufgenommen.

Hier wird klar, dass die Überstrahlung dank der ISOCELL-Technik beim Samsung-Sensor deutlich geringer ist. Generell wirkt das Bild viel dunkler und weit akkurater als der Schnappschuss mit dem G3.

Allzu lange müssen wir uns ja nicht mehr gedulden, bis wir das Note 4 zumindest einmal zu Gesicht bekommen, denn schon morgen wird das neue Flaggschiff der Koreaner vorgestellt. Natürlich sind wir für euch live vor Ort und werden euch über die jüngsten Ereignisse berichten.

Quelle: mobile-review

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen