LG G Watch Urbane: Die erste Voll-Metall Smartwatch aus dem Hause LG kommt am MWC

Redaktion 16. Februar 2015 1 Kommentar(e)

Kaum jemand hat damit gerechnet, dass LG eine neue G Watch vorstellt, doch in der Nacht von Sonntag auf Montag ist es passiert. Die LG G Watch Urbane ist die erste Voll-Metall-Smartwatch des Herstellers, soll am MWC vorgestellt werden und sieht auf den Fotos zumindest schon einmal sehr vielversprechend aus.

Auch interessant: Schulen verbannen Smartwatches um Schummeln zu verhindern

LG_WATCH_URBANE_LIFESTYLE_04

Wenn wir uns ehrlich sind, haben die Smartwatches derzeit kaum überzeugen können. Auch die Statistiken belegen das, denn von rund 4,6 Millionen Wearables wurden nur knapp 720.000 Smartwatches mit Android Wear verkauft. Entsprechend groß sind natürlich dann die Hoffnungen seitens Apple in Bezug auf die AppleWatch. Laut einer Hochrechnung wird die Uhr aus dem Hause Cupertino alle bisherigen Android Wear-Geräte miteinander ganz locker in die Tasche stecken. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

LG_WATCH_URBANE_silber_gold

Der echte Moto 360-Konkurrent

Widmen wir uns aber jetzt dem eigentlichen Thema, nämlich der neuen LG G Watch Urbane. Anders als die meisten Smartwatches mit Android Wear kann sie schon einmal in Sachen Design und Ästhetik überzeugen und ist damit mindestens auf Augenhöhe mit der wunderschönen, kreisrunden Moto 360.

Im Unterschied zur LG G Watch R, die in der Vergangenheit auch oft als Konkurrent zur Motorola-Smartwatch bezeichnet wurde, handelt es sich hierbei jetzt wirklich um ein echtes Konkurrenz-Produkt mit einer Menge Potential. Anders als die G Watch R besitzt die Urbane nämlich ein vollwertiges Aluminium-Gehäuse und ein genähtes Lederarmband, wodurch die Verarbeitungsqualität und er Look ordentlich aufgewertet werden.

LG_WATCH_URBANE_silber

Volle Hütte

Als Anzeigetafel fungiert bei der G Watch Urbane ein 1,3 Zoll großes P-OLED-Display mit einer Auflösung von 320×320 Pixel. Im Inneren verrichtet ein Snapdragon 400 mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz sein Werk, welcher von 512 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Abgerundet wird das Ganze dann mit einem 4 GB großen internen Speicher und einem 410 mAh großen Akku. Natürlich sind die üblichen Wearable-Sensoren, wie Herzfrequenzsensor, Beschleunigungsmesser, Gyro, Kompass und Barometer mit an Bord. Das Sahnehäubchen bildet dann noch die IP67-Zertifizierung sowie die Möglichkeit das Armband durch jedes beliebige 22 Millimeter-Armband zu ersetzen.

Wie bereits erwähnt, wird die LG G Watch Urbane auf dem MWC offiziell vorgestellt und mit Sicherheit auch präsentiert. Dort werden wir dann auch sicher genaueres zum Preis sowie zur Verfügbarkeit erfahren.

[nggallery id=12]

Quelle: LG Newsroom

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen