Twitter-Bild: Hat Google indirekt Android 5.0 angekündigt?

Redaktion 13. Juni 2014 1 Kommentar(e)

Kurz vor der Google I/O beschäftigt das Android-Universum nur eine Frage: 4.5 oder 5.0? Wird Google auf seiner Entwicklerkonferenz Ende Juni also wieder einen kleinen Versionssprung präsentieren oder doch einen neuen Major-Release? Ein dezenter Hinweis gibt uns vielleicht Aufschluss. 

Auch interessant: 6 Gründe warum Apples iOS 8 eine Liebeserklärung an Android ist

Uhrzeiten als Tippgeber

So hat sich in der Vergangenheit ein ums anderen mal die Uhrzeit, die Google auf offiziellen Android-Mockups zeigt, als sicherer Tippgeber erwiesen. Beispielsweise zeigte etwa das erste offizielle Pressebild des Nexus 7 die Uhrzeit 4.30 – und, kaum überraschend: Das Google-Tablet war das erste Gerät, welches mit Android 4.3 ausgeliefert wurde. Auch aktuelle Bilder, die Google über den offiziellen Twitter-Kanal verbreitet, zeigen etwa wieder und wieder die Uhrzeit 4.40 – klar, die aktuellste Version ist ja schließlich Android 4.4 KitKat.

Was könnte es also bedeuten, wenn derselbe Twitter-Kanal nun Android-Screenshots postet, auf denen die Uhrzeit 5.00 zu sehen ist? Will uns Google hier subtil mitteilen, dass der nächste Major-Release ansteht und wir auf der Google I/O am 25. und 26. Juni zum ersten mal Android 5.0 zu Gesicht bekommen werden? Die Hinweise deuten zumindest alle in diese Richtung und auch Zeit wäre es, schließlich ist der 4er-Versionszweig nun ausgelutscht genug. Zur Erinnerung: Ice Cream Sandwich, die erste Version mit einer 4 vor dem Punkt, ist Ende 2011 erschienen.

Stein des Anstoßes: Ist die Uhrzeit 5.00 erneut ein Hinweis auf eine kommende Android-Version?

Stein des Anstoßes: Ist die Uhrzeit 5.00 erneut ein Hinweis auf eine kommende Android-Version?

Neues Design und neue Funktionen

Sollte es tatsächlich bald einen nächsten Major-Release von Android geben, müsste Google einiges aus dem Hut ziehen, um Versionsnummer 5 auch wirklich zu rechtfertigen. Passende Gerüchte in der Vergangenheit mehr als genug: Mit Project Hera soll Google angeblich ein komplettes Re-Design von Android planen, neue Flat-Icons sind ebenfalls im Gespräch und zuletzt hat man Gerüchte gehört, der Internetkonzern wolle das Aussehen seiner Android- und iOS-Apps vereinheitlichen. Noch dazu plauderte Android-Chefdesigner Matias Duarte über seine (und damit auch die von Android) Design-Vorstellungen der Zukunft. Auf der technischen Seite könnte das Nearby-Feature oder eine breiter verfügbare Sprachsteuerung Einzug halten. Auch der Fitness-Tracking-Dienst Google-Fit  könnte eine Rolle spielen.

Eure Meinung: Meint ihr, wir sehen hier ein erstes Indiz auf Android 5.0?

Quelle: Google auf Twitter (via Android Next)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen