Deshalb benötigen alle Unternehmen eine App

Redakteur 8. Januar 2021 Kommentare deaktiviert für Deshalb benötigen alle Unternehmen eine App Kommentar(e)

Smartphones und Tablets sind heutzutage extrem leistungsstarke Werkzeuge, ohne die es in unserer schnelllebigen Zeit gar nicht mehr geht. Es gibt fast kein Unternehmen mehr, das auf eine App verzichten kann. Das beginnt bei einfachen Tischreservierungen im Restaurant und endet bei komplexen Bankgeschäften. Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung besitzt im Jahr 2020 ein Smartphone.

Die neuesten Zahlen besagen, dass es über 3,5 Milliarden aktive Smartphone-Nutzer gibt. Mit diesen Geräten wird auf Informationen zugegriffen, Bankgeschäfte getätigt, Waren gekauft, E-Mails abgerufen, das eigene Zuhause überwacht, Spiele gespielt und sich mit Freunden und Bekannten auf sozialen Plattformen vernetzt. Unternehmer sind also sehr gut beraten, wenn Sie eine eigene App am Start haben und effizient mit ihren potenziellen Kunden jederzeit in Verbindung stehen können.

Deshalb benötigen alle Unternehmen eine App

Bildquelle: ACCENT GAMING SERVICES

Sichtbarkeit

Durchschnittlich verbringt jeder Handybenutzer mindestens 2 Stunden täglich aktiv mit seinem Handy. Unternehmen entwickeln Apps, um für ihre Kunden rund um die Uhr sichtbar und zugänglich zu sein. Es erleichtert sowohl dem Unternehmen als auch den Kunden das Leben.

Apps steigern den Umsatz

Wer den Kunden jederzeit Zugriff auf seine Waren oder Dienstleistungen bietet, wird den Umsatz steigern, da der Kunde nicht auf Geschäftszeiten oder den heimischen PC angewiesen ist. Das Angebot steht jederzeit zur Verfügung. Studien belegen, dass gut organisierte Apps den Umsatz und damit auch den Gewinn eines Unternehmens enorm steigern. In der Glücksspielbranche verdoppelten Online Casinos wie comeongaming.com/de/ den Umsatz durch die mobilen Anwendungen in den letzten Jahren.

Mehrwert für den Kunden

Eine gut konzeptionierte Anwendung gibt dem Kunden einen enormen Mehrwert. Der Zugriff auf Waren und Dienstleistungen ist durch die einfache Zugänglichkeit sehr bequem und schnell. Wer dem Kunden in seiner App schnell liefern kann wonach dieser sucht und dieser ohne große Umstände bestellen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen kann ist das Unternehmen eigentlich umgehend um einen Stammkunden angewachsen. Apps wie Spotify oder Netflix sind ein Paradebeispiel dafür, dass auch ein riesiges Angebot auf eine sehr effiziente Art und Weise in einer App dargestellt werden kann.

Die App als Markenbotschafter

Eine gute App ist auch eine mobile Werbetafel. Mit einem guten Design steigt der Wiedererkennungswert einer Merke. Wird eine App auf dem Smartphone installiert hat der Benutzer das Firmenlogo ständig im Blick. Bietet diese einen Mehrwert (das können News, Updates oder Treueaktionen sein), wird der Kunde mit größter Wahrscheinlichkeit öfter auf der App unterwegs sein, als er das auf der Website wäre oder bei regionalen Unternehmen, das Geschäft aufsucht.

Verbesserte Effizienz

Mobile Apps sollen Kunden das Leben erleichtern, wenn sie Transaktionen durchführen oder verschiedene Dienste eines Unternehmens bereitstellen. Gute Apps verwenden vereinfachte Funktionen wie Einkaufswagen, angepasste Menüs für Lebensmittelbestellungen, systematische Auszahlungsfunktionen für Finanzinstitute usw. Wenn eine App die Servicebereitstellung verbessert, sind die Kunden zufrieden und verbreiten die guten Nachrichten durch die Veröffentlichung positiver Bewertungen. Gleiches gilt für das E-Commerce-Geschäft, Einzelhandelsgeschäfte und große Unternehmen. Kunden wünschen sich effiziente Services für unterwegs. Kunden möchten Multitasking zwischen Besprechungen und Terminen auf ihren Apps durchführen und so schnell wie möglich die erforderlichen Dienste nutzen.

Kundenfeedback

Das Öffnen einer Kommunikationskette in einer App ist eine großartige Möglichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten. Letztendlich baut die App eine Community von Kunden auf, die Informationen, Bewertungen und Ratschläge bereitstellen – allesamt vorteilhaft für das Unternehmen, wenn es willig ist daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Kundenbewertungen sind die moderne Art, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Sie haben mehrere Möglichkeiten, mit unglücklichen Kunden oder Käufern zu kommunizieren und in Kontakt zu treten, um eventuelle Missverständnisse aufzuklären. Mit einem Bewertungssystem können Sie den ersten Schritt zur Problemlösung machen. Das wird im Gegenzug vom Kunden sehr gut angenommen.

Kundenbindung

Das Kundenfeedback ist nur eine Art der Kundenbindung. Es gibt nicht wenige Start-Ups, die dank einer mobilen App vom 1-Mann-Betrieb zum Unternehmen mit einer massiven Belegschaft aufgestiegen sind. Kunden kommen zurück, wenn ihnen gefällt, wie Sie sie behandelt werden, wie Sie ihre Fragen beantwortet bekommen und wenn Waren oder Dienstleistungen pünktlich geliefert wurde. Eine Kundenbetreuung ist und bleibt König in der Geschäftswelt. Führende Marken verstehen dieses Feld bestens. So entwickelt sich auf der Seite der Kunden einen Markentreue. Dieses Phänomen findet man von Smartphones über Automarken bis zu Sportschuhen. Hier kommt es oftmals gar nicht mehr auf das bessere Produkt oder das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis an. Der Kunde ist oft Jahrzehnte einem Unternehmen treu, dass auch ein teureres Produkt gegenüber der Konkurrenz den Vorzug erhält.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen