Ferritkerne: Was ist das?

3. Januar 2019 Kommentare deaktiviert für Ferritkerne: Was ist das? Kommentar(e)

Es ist Ihnen sicherlich bereits aufgefallen dass manche Kabel vor allem von elektronischen Geräten an einem Ende oft über einen kleinen Zylinder verfügen. Der „Ferritkern“. funktioniert auf einfach e Art und Weise, ist aber sehr hilfreich.

Bildquelle: Shutterstock (Tharnapoom Voranavin)

Bildquelle: Shutterstock (Tharnapoom Voranavin)

Mit der Bezeichnung „Ferritkerne“ bezeichnet man im Bereich der Elektronik weit verbreitete Teile von elektronischen Bauteilen. Diese Bauteile werden insbesondere in elektrische Geräte eingebaut wie unter anderem in Transformatoren, wobei die Drahtwindungen um das Zentrum dem Transformator die Gabe verleihen, die Stromspannung an der ersten Windung zu ändern. Zusätzlich existieren Unmengen von zusätzlichen Geräte auf elektrischer Basis, in welchen Ferritkerne verwendet werden sowie zahlreiche unterschiedliche Arten und Typen von Ferritkernen. Mit einem Klick auf den folgenden Link PCB Design Blog erhalten Sie wertvolle und hilfreiche Informationen zum Thema „Ferritkerne“. Dort stehen Ihnen zahlreiche hervorragend ausgebildete Experten zur Verfügung und bemühen sich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Ohne Zweifel zählen Ferritkerne zu den wichtigsten Bestandteilen vieler elektronischer Geräte. Viele elektronische Bestandteile würden ohne solch einen Ferritkern nicht wie gewünscht funktionieren.

Ein Ferritkern ist ein Verbund. Hergestellt wird er aus Sauerstoff und Übergangsmetallen. Einige dieser Ferritkerne enthalten noch zusätzliche Materialien. Ferritkerne werden häufig auf eine sogenannte „niedrige Koerzitivfeldstärke“ ausgelegt. Das heißt, dass die magnetischen Eigenschaften des Ferritkerns problemlos umgedreht werden können.

Ferritkern als Entstörfilter

Viele elektronische Teile und Anlagen können in der Praxis hochfrequente Strahlen über Kabel abgeben. So wird eine solche Störung als sogenannte „Mantelwelle“ geführt und von der Verkabelung weggestrahlt – das Kabel wirkt in einem solchen Fall als Antenne. Diese Art der Wirkung ähnelt von Strom kompensierten Drosseln, die oftmals auch aus Ringkernen hergestellt sind. Es werden natürlich unterschiedliche Kerne angeboten die an stromführenden Leitungen angebracht werden können.

Anwendungen mit Ferritkernen

Ferritkerne werden heutzutage bei der Anfertigung von vielen elektronischen Anwendungen eingesetzt. Man findet sie in Komponenten von Schaltungen, in Signalgebern, in Transformatoren und vielem anderen mehr. Diese Bauteile werden in überaus vielseitigen Formen produziert, zum Beispiel in der Form eines Zylinders, ähnlich einem Ring und so weiter. Dazu sind sie in vielen verschiedenen Größen erhältlich.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen