Haushaltsgeräte: Diese Apps ermöglichen eine Steuerung per Smartphone

28. Oktober 2019 Kommentare deaktiviert für Haushaltsgeräte: Diese Apps ermöglichen eine Steuerung per Smartphone Kommentar(e)

Die Begriffe „Smart Home“, oder „Home Connect“ tauchen binnen der letzten Jahre immer häufiger auf. Haushaltsgeräte, die sich bequem über das Internet steuern lassen, geben dem Menschen immer mehr Freiheit.

Von unterwegs die Waschmaschine einschalten, den Staubsauger kontaktieren und Reinigungsarbeiten erledigen lassen, oder ein aufgeheizter Backofen. All das ist per Smart Home möglich. Doch welche Geräte bieten sich hierfür an? Wie groß gestaltet sich die Auswahl und macht jeder Hersteller mit?

 

Pixabay.com / Pixaline

Pixabay.com / Pixaline

Wofür braucht der Anwender so etwas?

Die App-Steuerung bei Haushaltsgeräten hat vor allem eines im Fokus: Sie soll dem Besitzer ein paar kleine Hilfe im Alltag geben und ihm das Leben somit leichter machen.

Für welche Zwecke eine Steuerung per App eingesetzt wird

Schauen wir uns nun einmal genauer an, welche Aufgaben sich mittels App steuern lassen. Dabei erhalten Sie auch einen guten Überblick zu den Geräten, die der Markt aktuell anbietet und die eine solche Funktion beinhalten:

  • Kühlschränke: Sie sind mit einer oder mehreren Kameras ausgestattet. Diese dienen dazu, im Innenraum Aufnahmen anzufertigen. So können Sie unterwegs bequem einkaufen, da Sie genau wissen, was sich gerade in Ihrem Kühlschrank befindet. Alternativ dazu gibt es auch Geräte, die per App Aufschluss darüber geben, welche Temperatur für die zu kühlenden Lebensmittel empfehlenswert wäre.
  • Waschmaschinen und Geschirrspüler: Die Geräte wissen genau, wann eine neue Packung Tabs oder Pots angebrochen wurde, denn Sie geben den Zeitpunkt in Ihrer App ein. Diese berechnet genau, wann eine neue Packung bestellt werden muss. Idealerweise erledigt sie sogar den Bestellvorgang.
  • Backöfen: Sie sind gerade spät dran und möchten den Backofen für die Pizza schon einmal aufheizen lassen? Per App ist das kein Problem, denn hier geben Sie ein, wann Sie nach Hause kommen und welche Temperatur der Backofen dann haben soll. Ein Beispiel sind die Bosch-Produkte, die per Home Connect verbunden werden.
  • Staub- oder Wischsauger: Per App lassen sich sogar bei neueren Roboter-Staubsaugern mit Wischfunktion die Flächen steuern, welche zu reinigen sind. Übrigens: Einige sind sogar mit einer Kamera ausgestattet. Sie können also genau überprüfen, was das Gerät gerade anstellt.
  • Per App steuern Sie genau, welche Räumen der Staubsauger mit Wischfunktion bearbeitet, während Sie auf der Arbeit sitzen.

Welche Marken machen mit?

Nicht alle Hersteller auf dem Markt bieten auch entsprechende Geräte an, die sich per Smart Home oder Home-Connect verbinden lassen. Allerdings gibt es auch andere, die ihr Sortiment diesbezüglich immer mehr erweitern. Hierzu gehören:

  • Siemens
  • Bosch
  • Miele
  • Samsung
  • Bauknecht

Welche Funktionen konkret in die Geräte eingebaut werden, hängt vom Hersteller ab. So bieten beispielsweise Bauknecht, Miele, Bosch und Siemens sowohl entsprechende Kühlschränke und Waschmaschinen an. Bei Samsung sind hauptsächlich Waschmaschinen und Geräte aus dem Entertainmentbereich mit der Fähigkeit zur App-Steuerung ausgestattet.

App-Steuerung ist sinnvoll – mit Bedacht

Die App-Steuerung der unterschiedlichen Haushaltsgeräte erleichtert einem durchaus den Alltag. Diese sollten allerdings mit Bedacht eingesetzt werden.

So gibt es beispielsweise auch nach wie vor das ungeschriebene Gesetz, dass eine Waschmaschine nur dann laufen sollte, wenn man auch zu Hause ist. Denn auch die heutige Technik ist nach wie vor manchmal fehleranfällig. Einer verantwortungsvollen Nutzung steht allerdings nichts im Wege.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen