Apps mit Passwort schützen

Tam Hanna 15. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Dank der Software App Lock ist es keine nervenaufreibende Angelegenheit mehr, das eigene Smartphone Kindern, Freunden oder Bekannten in die Hand zu drücken. Denn das Programm verwehrt unbefugten Anwendern den Zugang zu den Apps, die auf dem Gerät installiert sind.

applock1

 

1) PIN und Muster

Beim ersten Start müssen Sie eine PIN und ein Muster festlegen, die die Software verwendet, um den Zugang zu Ihren Apps zu schützen. Zusätzlich sollten Sie eine Sicherheitsfrage sowie die dazugehörige Antwort und einen Hinweis eingeben.

applock2

 

2) Apps auswählen

Anschließend listet das Programm alle Apps auf, die auf Ihrem Smartphone installiert sind. Sie können in dieser Liste diejenigen Apps auswählen, die Sie verschließen möchten. Und zwar durch Antippen des Schloss-Symbols rechts von ihrem Namen.

applock3

 

3) Automatisches Schloss

Die Software verschließt unbenutzte Apps automatisch nach 30 Sekunden. Wenn Sie diese Zeitspanne ändern möchten, dann tippen Sie rechts oben die Menüschaltfläche an und dann im Einstellungsfenster die Schaltfläche „Lock timeout“.

applock4

 

4) PIN vergessen?

Nach dem Aufrufen einer geschützten App müssen Sie Ihre PIN eingeben oder das Muster zeichnen. Wenn Sie beides vergessen haben, dann tippen Sie auf die Schaltfläche „Forget password“, um die Sicherheitsfrage beantworten zu können.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen