Nützliche Apps-Liste

Hartmut Schumacher 31. Januar 2013 0 Kommentar(e)

Die kostenlose Software „MyApps“ bietet eine ganze Reihe von Funktionen zum Verwalten von Apps. Die Grundfunktion listet einfach die installierten Apps auf. Dies ist besonders nützlich auf Geräten mit unverändertem Android-System, wenn du zwar keinen anderen Launcher installieren möchtest, aber dennoch gerne eine sortierbare Liste der installierten Zusatzprogramme zur Verfügung hättest.

nuetzliche_Apps_liste_zusammen_01

1) Finden statt Suchen

Die Liste des Programms zeigt alle nachträglich installierten Apps an, die neuesten zuerst. Das erleichtert die Suche. Mit der Schaltfläche „Sort“ kannst du die Liste nach Datum, Größe oder Name der Apps sortieren lassen. Der Menüpunkt „Mehr – Search“ erlaubt es dir, nach dem Namen einer App zu suchen.

2) Vorinstallierte Apps

Die Option „View system Apps“ im „Sort“-Menü sorgt dafür, dass nur die vorinstallierten Programme in der Liste erscheinen. Wichtige Systembestandteile, von denen man die Finger lassen sollte, sind rot markiert. Mit der Option „View private Apps“ gelangst du zurück zur Liste der nachträglich installierten Apps.

nuetzliche_Apps_liste_zusammen_02

3) Starten und deinstallieren

Tipp eine der aufgelisteten Apps an. Daraufhin erscheint ein Dialogfenster, das dir die Berechtigungen der App auflistet. Mit der Schaltfläche „Launch“ startest du die App. Die Schaltfläche „Uninstall“ deinstalliert die ausgewählte App. Tipp eine App länger an, um ein Fenster zu öffnen, in dem du die laufende App beenden kannst.

4) Kennwortschutz

Tipp die Schaltfläche „Lock“ an, um die ausgewählte App mit einem Kennwortschutz zu versehen. Anschließend kannst du die App nur noch dann starten, wenn du zuvor das Kennwort eingibst. Du entfernst den Kennwortschutz einer App durch Antippen der Schaltfläche „Unlock“ und Eingeben des Kennwortes.

[pb-app-box pname=’com.lyy.asmartuninstaller‘ name=’MyApps‘ theme=’light‘ lang=’en‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen