Apps zum Rauchen abgewöhnen – Topliste

lukas 26. April 2015 0 Kommentar(e)

Wer sich jeden Morgen gefühlt die Lunge ausbaut (auch Raucherhusten genannt), sollte mal darüber nachdenken, mit dem Rauchen aufzuhören. Wir haben hier ein paar Apps zusammengestellt, die dabei helfen.

Rauchenmain

 

 

 

 

 

Rauchen aufgeben - QuitNow!

Rauchen aufgeben – QuitNow!

Rauchen aufgeben erfordert ein gewaltiges Maß an Selbstdisziplin. Und die lässt sich durch gezielte Motivation auch über die zunächst kritische Anfangszeit hinaus ganz gut aufrechterhalten. Genau darauf setzt diese App. Zunächst einmal zählt sie die Tage mit, seit sich der Anwender den letzten Glimmstängel in den Mund gesteckt hat. Auch die bis dahin eingesparte Zeit und das gesparte Geld wird errechnet. Da können bereits nach kurzer Abstinenz recht beeindruckende Zahlen herauskommen. Außerdem bindet diese App die sozialen Netzwerke mit ein. Wer mit dem Rauchen aufhört, trompetet das in die Welt hinaus. Es ist nämlich danach furchtbar peinlich, einen Rückfall zuzugeben.

Umfangreiche App, die vor allem auf die Selbstmotivation des Anwenders setzt.

[pb-app-box pname=’com.EAGINsoftware.dejaloYa‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Get Rich or Die Smoking

Get Rich or Die Smoking

Bereits der App-Titel lässt uns keine große Wahl: „Werde reich oder sterbe rauchend“, wird uns da mitgeteilt. Bei normalen Menschen sollte die Präferenz bei dieser Auswahl eigentlich eindeutig sein. Und genau darauf setzt diese App auch bei der Motivation des Anwenders. Gleich zu Beginn können Sie einen Wunsch formulieren. Wollten Sie schon einmal etwas Teures haben, was Sie bislang immer wieder aufgeschoben haben? Verewigen Sie hier diesen Wunsch und hören Sie mit dem Rauchen auf. Die App rechnet dann mit und sagt Ihnen zu wieviel Prozent Sie dieses Ziel erreicht haben. Ebenfalls motivierend ist die Community, die sich gegenseitig unterstützt und anfeuert.

Gut durchdachte App, die vor allem den sehr provokativen Titel konsequent verfolgt.

[pb-app-box pname=’com.GetRichOrDieSmoking‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Durchatmen!Nichtraucher LITE

Durchatmen!Nichtraucher LITE

Thema mit Variationen: Auch diese App arbeitet nach dem gleichen Strickmuster wie die anderen bislang vorgestellten Kandidaten. Sie werden zum Weitermachen motiviert, indem Sie ständig die aktuellen Statistiken vorgesetzt bekommen, aus denen hervorgeht, was Sie alles für Ihre Gesundheit getan haben, wie viel Teer Sie inzwischen Ihren Lungen erspart haben und vor allen Dingen, wie viel Geld Sie inzwischen gespart haben (üblicherweise die am meisten beeindruckende Zahl). Zudem können Sie auch hier wieder Ihre Erfolge in den sozialen Netzwerken kundtun. Wenn Sie schwach werden, drücken Sie den Notfallknopf. In dieser Lite-Version bekommen Sie aber nur abschreckende Bilder gezeigt.

Ebenso nützlich wie die bisher vorgestellten Apps. Hier gibt es noch eine Gold-Version für 2,49 €.

[pb-app-box pname=’org.cddev.breathe‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Stop Smoking Hypnosis Audio

Stop Smoking Hypnosis Audio

Ein Kuriosum gibt es doch noch: Warum nicht einmal versuchen, sich das Qualmen mit Hilfe von Hypnose abzugewöhnen? Das ist der Ansatz von dieser App. Ob das wirklich klappt, wissen nur die Götter. Offenkundig nicht so gut, denn die durchschnittliche Nutzerbewertung zeigt auch ein erschreckend durchschnittliches Ergebnis. Darüber hinaus, sollte der Anwender ziemlich gut Englisch beherrschen, denn nur in dieser Sprache findet die Hypnose statt – alternativ ist dies immer noch eine ganz hervorragende  Einschlafhilfe. Immerhin hat hier jemand versucht, einen alternativen Ansatz zu finden und das über 16-minütige Audiofile wurde professionell produziert.

Kein Platz für Häme. Ob dieser Ansatz wirklich funktioniert, muss jeder für sich selbst testen.

[pb-app-box pname=’com.andromo.dev9483.app143307′ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Nichtraucher

Nichtraucher

Problematisch wird die Arbeit stets dann, wenn Entwickler nicht allzu viel Kreativität auf den Programmtitel verschwenden. Das ist jetzt die zweite App mit gleichem Namen. Wir prägen uns als Unterschied ein: Der erste Kandidat schreibt sich in Versalien. Auch sonst ist es nicht leicht, Unterschiede auszumachen. Die grundsätzlich gut gemeinte App krankt ein wenig daran, dass alles viel zu oberflächlich abgearbeitet wurde. Es wurde nicht grundsätzlich alles falsch gemacht, aber insgesamt empfiehlt sich dieses Produkt vorrangig als graue Maus. Das schlägt sich auch in den Download-Zahlen nieder. Da die App kostenlos ist, können wir aber ruhig mal einen Blick riskieren.

Ein weiterer Beitrag zum Thema, der sich weder als Ausreißer nach oben noch nach unten entpuppt.

[pb-app-box pname=’com.cstahl.nichtraucher‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

aha!Rauchfrei

aha!Rauchfrei

Auch diese App setzt auf die gleiche Mischung aus Motivation und Aufklärung. Es gibt Statistiken zu dem gesparten Geld, der verbesserten Gesundheitssituation, es werden Auszeichnungen verliehen und die gesamte Netzwelt wird ebenfalls in diesen Prozess mit eingebunden, wenn dies gewünscht ist. Insofern verfolgen die meisten Apps ohnedies die gleiche Taktik. Neu ist hier, dass auch die E-Zigarette als Substitut Berücksichtigung findet. Das ist durchaus von Vorteil, da viele Raucher diese Möglichkeit nutzen, um von dieser Sucht loszukommen. Mit zusätzlichen Widgets lassen sich bereits auf dem Homescreen die Fortschritte ablesen. Diese sind in der kostenpflichtigen Pro-Version enthalten.

Auch eine sehr gute App. Etwas mehr Preistransparenz für die Pro-Version wäre wünschenswert.

[pb-app-box pname=’com.ahasoft.rauchfrei‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Nichtraucher-Coach

Nichtraucher-Coach

Noch eine App mit dem gleichen Ansatz: Die Mischung aus Motivation, Unterstützung, Informationen zur Gesundheit nach dem Aufhören und Rat und Hilfe bei Rückfallgefahr sind die wichtigen Stützen, die einem Anwender dabei helfen, das Rauchen aufzugeben. Zudem ist diese App jetzt auch kostenpflichtig. Ein knapper Euro ist wirklich nicht die Welt, aber die Entscheidung zu treffen, das Rauchen so konsequent aufzugeben, indem auch dafür ein (wenn auch symbolischer) Obolus entrichtet wird, hat sicherlich noch eine zusätzliche unterstützende Wirkung. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich diese App nahtlos in die Liste der anderen Kandidaten einreiht.

Eine App wie die anderen auch. Sie kann also ebenso bedenkenlos weiterempfohlen werden.

[pb-app-box pname=’brainlag.studios.quit_smoking.free‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_LW

Lukas Wenzel   Projektleitung Print

Lukas ist seit 2009 im CDA-Verlag tätig. Er ist als Projektleiter für die Koordination der Redaktion und der Grafikabteilung zuständig.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen