BACKUP-APPS im Vergleich

lukas 21. Dezember 2014 2 Kommentar(e)

Smartphones speichern zwar immer mehr Daten automatisch in der Cloud, App-Daten wie Spielstände, SMS oder Anruflisten bleiben aber zumeist außen vor – und gehen bei Verlust, Defekt oder Diebstahl des Smartphones mit verloren. Wir haben uns für Sie einige der beliebtesten Backup-Apps für Android angesehen.

 

backup apps main

 

 

Titanium Backup

Titanium Backup ist der unangefochtene Platzhirsch unter den Backup- Anwendungen. Über 13 Millionen Nutzer vertrauen zur Zeit auf Titanium und Titanium Pro. Am Anfang steht jedoch eine wichtige Einschränkung: Für den vollen Funktionsumfang benötigt die Anwendung Root-Rechte. Der Fokus in der App liegt beim Backup der installierten Apps und deren Daten.  Diese werden fürs Backup entweder einzeln ausgewählt, oder allesamt per Batch-Operation gesichert – auf die SD-Karte oder in Cloud-Speicher-Dienste wie Dropbox. Zeitpläne verhindern, dass Sie auf die nächste Sicherung vergessen und eine Verschlüsselungsoption schützt Ihre Privatsphäre.

[pb-app-box pname=’com.keramidas.TitaniumBackup‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Helium Backup

Helium Backup (früher:  „Carbon“) stammt aus der Feder der Macher von Clockwordmod und Cyanogenmod – hat also massives „Streetcred“. Die App punktet mit einer aufgeräumten, übersichtlichen Oberfläche und der einfachen, intuitiven Bedienung – besonders im Vergleich mit Titanium Backup springt dies ins Auge. Helium sichert SMS und Anruflisten, Wörterbuch, WLAN- und Launcher-Einstellungen. Daneben können Root-User auch die installierten Apps und App-Daten sichern. Auf Wunsch legt Helium die Backups zwar in Dropbox, Google Drive und Box ab, für die Wiederherstellung muss der Nutzer jedoch die Premium-Version kaufen, die mit  €3,71 zu Buche schlägt.

[pb-app-box pname=’com.koushikdutta.backup‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

Easy Backup

Easy Backup soll das Anlegen von Sicherungen so einfach machen wie nie. Die App ist durchweg gratis, es werden keine Zusatz-Features in eine Premium-Version ausgelagert. Gesichert werden SMS, Anruferlisten, Kalender, Lesezeichen und Kontakte. Die letzteren drei sind zwar meist ohnehin per Google-Account o.ä. gesichert, aber doppelt hält wohl besser. Um auch die Apps zu sichern, sind wie bei den Kontrahenten Root-Rechte nötig. Easy Backup speichert die Sicherungen auf SD-Karte, Dropbox, Google Drive oder – und das ist eine Besonderheit – auch per IMAP in Ihrem GMail-Account. Die Backups können auch per Zeitplan ausgeführt werden, allerdings nicht die Sicherungen der installierten Apps.

[pb-app-box pname=’com.mdroidapps.easybackup‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

App Backup & Restore

Optisch erinnert die App mit dem eingedeutscht holprigen Namen „App Sichern & Wiederherstellen“ etwas an den großen Bruder Titanium-Backup. Der Funktionsumfang ist allerdings deutlich eingeschränkt – die Anwendung sichert tatsächlich nur Apps, keine SMS, Kontakte, Kalender oder Ähnliches. Auch eine Einbindung von Cloud-Diensten ist nicht vorhanden und es werden keine App-Daten mitgespeichert. Dafür kommt die Backup-App allerdings ohne Root-Rechte aus.

[pb-app-box pname=’mobi.infolife.appbackup‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

SMS Backup & Restore

Wie der Name schon sagt, beschränkt sich SMS Backup & Restore allein auf das Sichern und Wiederherstellen der am Gerät gespeicherten SMS-Nachrichten. Für diesen Zweck ist die altgediente App ein wahrer Klassiker, zehntausende Bewertungen bezeugen die Zuverlässigkeit und Stabilität der Anwendung. Das Interface ist spartanisch, erfüllt seinen Zweck jedoch tadellos. Die SMS werden in eine XML-Datei exportiert und auf der SD-Karte bzw. Dropbox oder Google Drive abgelegt.

[pb-app-box pname=’com.riteshsahu.SMSBackupRestore‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

 

 

 

BackDrop Root

BackDrop Root sichert die ganze Palette – von Apps + Daten über SMS, WLAN-Einstellungen bis hin zu Bluetooth-Pairings. Dafür bietet die Anwendung eine übersichtliche Oberfläche. Als einzige Option zum Ablegen der Backups wird Dropbox angeboten. BackDrop Root trennt bei der Sicherung sauber zwischen Apps und deren Daten, benötigt dafür aber Root-Rechte. Mit der Free-Version lassen sich leider nur fünf Elemente auf einmal sichern. Der Premium-Key kostet 1,50 Euro.

[pb-app-box pname=’com.handyandy.backdrop‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_LW

Lukas Wenzel   Projektleitung Print

Lukas ist seit 2009 im CDA-Verlag tätig. Er ist als Projektleiter für die Koordination der Redaktion und der Grafikabteilung zuständig.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen