Android: Neue Hinweise auf Multi-Window-Funktion aufgetaucht

Redaktion 11. März 2015 1 Kommentar(e)

Stolze sechs Zoll misst das Display des Nexus 6 in der Diagonalen ‚Äď und dennoch zeigt¬†Android mit Hausmitteln zu jeder Zeit nur eine App bildschirmf√ľllend an. Dieser¬†Anachronismus k√∂nnte bald schon der Vergangenheit angeh√∂ren, denn offenbar arbeitet Google an einer Multi-Window-Funktion f√ľr Android.¬†

Auch interessant: LG G4: So soll das neue Flaggschiff von LG aussehen [Leak]

Dieses Mockup vom Oktober 2014 zeigt, wie die Multi-Window-Funktion aussehen könnte. (Bild: Android Police)

Dieses Mockup vom Oktober 2014 zeigt, wie die Multi-Window-Funktion aussehen könnte. (Bild: Android Police)

Mobile Betriebssysteme wie Android und iOS werden zwar Jahr f√ľr Jahr ausgereifter, doch in einem wesentlichen Merkmal unterscheiden sie sich noch immer von ihren gro√üen Br√ľdern: in der Multi-Window-Funktion. W√§hrend es bei Windows oder OS X kein Problem ist, mehrere Anwendungsfenster auf einmal zu betrachten, funktioniert¬†dies mit Hausmitteln unter mobilen Betriebssystemen nicht ohne weiteres. Zumindest Android k√∂nnte jetzt aber eine eigenst√§ndige Multi-Window-Funktion spendiert bekommen, wie Hinweise¬†im AOSP nahelegen.

Entsprechende Ger√ľchte, dass Google hinter verschlossenen T√ľren an einer Multi-Window-Funktion f√ľr Android arbeite, sind bereits im Oktober 2014 aufgekommen. Damals, vor der offiziellen Ver√∂ffentlichung von Android Lollipop, wurde gemutma√üt, dass das neue Feature ein grundlegender Teil von Android M werden k√∂nne. Doch aus welcher Richtung kommen jetzt die neuerlichen Hinweise auf eine hausinterne Multi-Window-Funktion f√ľr Android? Offenbar direkt von Google. Im AOSP Framework Commit wird mehrmals √ľber¬†‚Äěmultiwindow‚Äú referiert, was durchaus als Wink mit dem Zaunpfahl interpretiert werden kann, dass Google in einem sp√§teren Update diese Funktion freischaltet. Mit der Ank√ľndigung von Android 5.1, das noch immer unter dem Lollipop-Label l√§uft und keine Multi-Window-Funktion an Bord hat, bekommt die Vermutung neuen Auftrieb.

Multi-Window-Funktion bereits Teil von Herstelleroberflächen

Tats√§chlich wirkt das alte Paradigma, zu jeder Zeit nur eine App bildschirmf√ľllend anzuzeigen, in Zeiten von Smartphones mit einer Displaydiagonalen von f√ľnf bis sechs Zoll, wie ein Anachronismus. Im Android-Sektor haben bereits mehrere Hersteller, allen voran Samsung, eine eigene Multi-Window-Funktion in ihren Smartphones beziehungsweise Tablets integriert. Eine L√∂sung, die aber direkt von Google kommt, d√ľrfte allen Herstelleroberfl√§chen mit Sicherheit √ľberlegen sein.

Vorstellung zur Google I/O 2015?

Die gro√üe Frage ist jetzt nat√ľrlich, wann Google das neue Feature vorstellen wird? Der passendste Zeitpunkt w√§re wohl ohne Zweifel die Google I/O 2015, die vom 28. bis 29. Mai im kalifornischen San Francisco stattfindet. Android M inklusive einer neuen Multi-Window-Funktion? Das w√§re doch mal eine tolle Bombe, die der Suchmaschinenbetreiber anl√§sslich seiner Entwicklerkonferenz z√ľnden k√∂nnte.

W√ľrdet ihr eine Multi-Window-Funktion auf eurem Smartphone oder Tablet nutzen?¬†

Quelle: AOSP (via Android Authority)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen