Android: Neue Hinweise auf Multi-Window-Funktion aufgetaucht

Redaktion 11. März 2015 1 Kommentar(e)

Stolze sechs Zoll misst das Display des Nexus 6 in der Diagonalen – und dennoch zeigt Android mit Hausmitteln zu jeder Zeit nur eine App bildschirmfüllend an. Dieser Anachronismus könnte bald schon der Vergangenheit angehören, denn offenbar arbeitet Google an einer Multi-Window-Funktion für Android. 

Auch interessant: LG G4: So soll das neue Flaggschiff von LG aussehen [Leak]

Dieses Mockup vom Oktober 2014 zeigt, wie die Multi-Window-Funktion aussehen könnte. (Bild: Android Police)

Dieses Mockup vom Oktober 2014 zeigt, wie die Multi-Window-Funktion aussehen könnte. (Bild: Android Police)

Mobile Betriebssysteme wie Android und iOS werden zwar Jahr für Jahr ausgereifter, doch in einem wesentlichen Merkmal unterscheiden sie sich noch immer von ihren großen Brüdern: in der Multi-Window-Funktion. Während es bei Windows oder OS X kein Problem ist, mehrere Anwendungsfenster auf einmal zu betrachten, funktioniert dies mit Hausmitteln unter mobilen Betriebssystemen nicht ohne weiteres. Zumindest Android könnte jetzt aber eine eigenständige Multi-Window-Funktion spendiert bekommen, wie Hinweise im AOSP nahelegen.

Entsprechende Gerüchte, dass Google hinter verschlossenen Türen an einer Multi-Window-Funktion für Android arbeite, sind bereits im Oktober 2014 aufgekommen. Damals, vor der offiziellen Veröffentlichung von Android Lollipop, wurde gemutmaßt, dass das neue Feature ein grundlegender Teil von Android M werden könne. Doch aus welcher Richtung kommen jetzt die neuerlichen Hinweise auf eine hausinterne Multi-Window-Funktion für Android? Offenbar direkt von Google. Im AOSP Framework Commit wird mehrmals über „multiwindow“ referiert, was durchaus als Wink mit dem Zaunpfahl interpretiert werden kann, dass Google in einem späteren Update diese Funktion freischaltet. Mit der Ankündigung von Android 5.1, das noch immer unter dem Lollipop-Label läuft und keine Multi-Window-Funktion an Bord hat, bekommt die Vermutung neuen Auftrieb.

Multi-Window-Funktion bereits Teil von Herstelleroberflächen

Tatsächlich wirkt das alte Paradigma, zu jeder Zeit nur eine App bildschirmfüllend anzuzeigen, in Zeiten von Smartphones mit einer Displaydiagonalen von fünf bis sechs Zoll, wie ein Anachronismus. Im Android-Sektor haben bereits mehrere Hersteller, allen voran Samsung, eine eigene Multi-Window-Funktion in ihren Smartphones beziehungsweise Tablets integriert. Eine Lösung, die aber direkt von Google kommt, dürfte allen Herstelleroberflächen mit Sicherheit überlegen sein.

Vorstellung zur Google I/O 2015?

Die große Frage ist jetzt natürlich, wann Google das neue Feature vorstellen wird? Der passendste Zeitpunkt wäre wohl ohne Zweifel die Google I/O 2015, die vom 28. bis 29. Mai im kalifornischen San Francisco stattfindet. Android M inklusive einer neuen Multi-Window-Funktion? Das wäre doch mal eine tolle Bombe, die der Suchmaschinenbetreiber anlässlich seiner Entwicklerkonferenz zünden könnte.

Würdet ihr eine Multi-Window-Funktion auf eurem Smartphone oder Tablet nutzen? 

Quelle: AOSP (via Android Authority)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen