App-Review: Adobe Premiere Clip

Hartmut Schumacher 13. Dezember 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Adobe Premiere Clip Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Videos auf dem Smartphone bearbeiten? Doch, das kann schon gutgehen. – Dank der App „Adobe Premiere Clip“. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

main

 

Für das iPhone gibt es die Videobearbeitungs-App „Adobe Premiere Clip“ bereits seit gut einem Jahr. Nun ist sie auch für Android-Smartphones erschienen.

Mit dieser App kannst du Videoclips und Fotos zu Videos zusammensetzen. Zu diesem Zweck stellt die Software zwei Arbeitsmodi zur Verfügung: Der Modus „Automatisch“ schneidet das Video im Rhythmus eines Musikstücks, das du auswählst. Darüber hinaus kannst du das Tempo und die Reihenfolge der Clips festlegen.

Im Modus „Freiform“ hast du etliche weitergehende Bearbeitungsmöglichkeiten: Du kannst beispielsweise Einfluss nehmen auf die Länge der einzelnen Clips. Darüber hinaus darfst du die Lautstärke einerseits der Begleitmusik und andererseits des Originaltons der Clips festlegen. Du kannst auch die Helligkeit ändern und einen von dreißig Farbfiltern einsetzen.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Die Bedienung der Software stellt auch unerfahrene Anwender nicht vor Probleme. Nach dem ersten Start der  App zeigt sie einige nützliche Hinweise an, die eigentlich alles sind, was man braucht, um die Oberfläche der App zu verstehen.

Die fertigen Meisterwerke kannst du nicht nur im Speicher deines Smartphones ablegen, sondern auch auf dem Server des Herstellers. Du erhältst dann eine Internet-Adresse, unter der das Video zu finden ist, so dass du es deinem Freundeskreis präsentieren kannst. Darüber hinaus kannst du das Video bei Facebook, bei Twitter und bei YouTube posten. Und nicht zuletzt ist es möglich, die Videos zu exportieren, so dass du sie auf dem PC mit der (kostenpflichtigen) Software „Adobe Premiere Pro CC“ weiterbearbeiten kannst.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Fazit

Natürlich ist ein Smartphone nicht das ideale Gerät zum Bearbeiten von Videos. Ein PC ist dank des größeren Bildschirms und des leistungsfähigeren Prozessors wesentlich besser geeignet. Dennoch: Wenn du unterwegs schnell ein Video schneiden möchtest, dann erhältst du mit Adobe Premiere Clip ein bequemes und relativ flexibles Werkzeug.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.