Charlie Hebdo

Michael Derbort 16. Januar 2015 0 Kommentar(e)
Charlie Hebdo Androidmag.de 5 5 Sterne

Kaum ein anderer Angriff auf die Pressefreiheit hat derart die Gemüter der Menschen bewegt, wie der Mord an zwölf Redakteure des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo. Was die Killer offenbar nicht eingeplant haben, ist der Bumerang-Effekt: Die neue Ausgabe ist mit einer Rekordauflage von 3 Mio. Exemplaren inzwischen vergriffen, digital aber per App erhältlich. (kostenlos, In-App-Käufe erweiternd)

Unbenannt-1

Die App zum Magazin

Seit gestern ist die App im Playstore verfügbar. Die Funktionen sind sehr übersichtlich. Bevor sie allerdings von Nutzen ist, muss zunächst ein In-App-Kauf getätigt werden: Für 3 Euro erwerben wir die aktuelle Ausgabe des Satire-Magazins, die in gedruckter Form inzwischen vergriffen ist. Danach erkennen wir, dass sich die Macher von diesem Anschlag (jedenfalls nach außen hin) nicht ins Bockshorn jagen ließen und in gewohnter Schärfe weitermachen.

Screenshot_2015-01-16-10-47-03

Deutliche Signale

Mit Respekt gegenüber den ermordeten Kollegen und mit einer deutlichen Botschaft an weitere durchgekapselte selbsternannte Gotteskrieger meldet sich das Satiremagazin nach bemerkenswert kurzer Zeit des Innehaltens zurück und bietet allen, die glauben, gegen unsere demokratischen Grundwerte ankämpfen zu müssen, deutlich sichtbar die Stirn. Auch wenn diese App sicherlich nicht zu den Kandidaten zählt, denen wir sonst unser Augenmerk widmen, ist es uns ein besonderes Anliegen, hier gezielt darauf hinzuweisen, dass dieses Magazin dadurch nunmehr quasi weltweit erhältlich ist.

Screenshot_2015-01-16-10-47-04

Fazit

Eigentlich nur eine Zeitungs-App, aber aufgrund der aktuellen Ereignisse eine mit besonderer Botschaft. Leider ist sie nur in französischer Sprache verfügbar, wodurch vielen die wunderbar scharfen Karikaturen nicht so ohne weiteres zugänglich sind.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen