App-Review: Draw Something for Messenger

Hartmut Schumacher 12. März 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Draw Something for Messenger Androidmag.de 4 4 Sterne

Das beliebte Mal- und Ratespiel „Draw Something“ ist nun auch in einer Version erhältlich, die sich speziell an Anwender des Facebook-Messenger richtet. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

 

Draw_something_main

Das Spielprinzip von „Draw Something for Messenger“ kennst du wahrscheinlich bereits von dem Brettspiel Pictionary oder möglicherweise auch noch von der Fernsehsendung „Die Montagsmaler“: Einer der Spieler erhält einen Begriff genannt. Diesen Begriff muss er versuchen zeichnerisch umzusetzen. Und der zweite Spieler hat die Aufgabe, den Begriff anhand der Zeichnung zu erraten.

Die Besonderheit von „Draw Something for Messenger“ besteht darin, dass du deine Zeichnungen in Form von Einladungen über den Facebook-Messenger an Freunde und Bekannte verschicken kannst. Diese bekommen dann auf ihrem Smartphone nicht nur die Zeichnung angezeigt, sondern auch die Buchstaben (in zufälliger Reihenfolge), aus denen der zu erratende Begriff besteht. Plus einige falsche Buchstaben, damit es nicht zu einfach wird.

Draw_Something_2

Unterhaltsame Erweiterungen des Spielprinzips

Viel kann man ja als App-Hersteller bei einem derartig einfachen und bewährten Spielkonzept nicht falsch machen. Und dementsprechend bereitet „Draw Something“ prinzipiell auch viel Vergnügen.

Um dieses Vergnügen noch zu vergrößern, hat sich der Hersteller einige Zusätze einfallen lassen: Erstens kannst du durch Erfolge beim Zeichnen und beim Raten (sowie durch Anschauen von Werbevideos) Münzen verdienen. Mit diesen Münzen darfst du dir dann zusätzliche Malfarben kaufen – oder aber Bomben, mit denen du falsche Buchstaben entfernen kannst. Zweitens führt das Programm Bestenlisten, in denen du sehen kannst, wer von deinen Freunden deine Begriffe in wie vielen Sekunden erraten hat. Und drittens hast du die Möglichkeit, deine Zeichnungen öffentlich zu machen, um sie nicht nur von deinen Freunden, sondern auch von „Draw Something“-Anwendern in der ganzen Welt erraten zu lassen. Umgekehrt kannst auch du die Zeichnungen von solchen Anwendern zu erraten versuchen.

„Klingt ja super. Gibt es gar keinen Haken?“ – Leider doch: Die Begriffe, die die App den Spielern zum Zeichnen vorgibt, sind alle englischsprachig – was unter Umständen sowohl das Zeichnen als auch das Erraten erschweren kann.

Draw_Something_1

Fazit

„Draw Something for Messenger“ ist ein vergleichsweise simples, aber doch sehr unterhaltsames Spiel. Allerdings eignet es sich nur für Spieler, die sich nicht daran stören, dass die zu erratenden Begriffe ausschließlich auf Englisch vorliegen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.