Clumsy Ninja

Hartmut Schumacher 19. Mai 2014 0 Kommentar(e)
Clumsy Ninja Androidmag.de 4 4 Sterne

Clumsy Ninja ist „der wohl unglückseligste Ninja, der es je auf einen Touchscreen geschafft hat“. Aber glücklicherweise bist du ja da, um ihn zu trainieren. (kostenlos)

Clumsy Ninja

In dem Spiel Clumsy Ninja hast du die Aufgabe, dich um einen jungen Ninja zu kümmern. Und der hat einen Trainer auch dringend nötig. Denn – wie der Name des Spiels es ja schon zart andeutet – dieser Ninja ist noch sehr unbeholfen.

Zunächst kannst du ihm dabei helfen, seine Körperbeherrschung zu verbessern, indem du ihn an der Hand nimmst und herumführst oder in die Luft hebst oder aber in der Gegend herumschleuderst. Später dann wird das Training ein wenig ernsthafter, und du stellst ihm Sportgeräte wie Trampoline, Boxsäcke und Kisten zur Verfügung, mit deren Hilfe er seine Ninja-Fähigkeiten vervollkommnen kann.

Der Grund für seinen Wunsch, ein besserer Ninja zu werden: Er hat vor, sich auf die Suche nach seiner Freundin zu begeben, die auf mysteriöse Weise verschwunden ist.

Der ungeschickte Ninja ist darauf angewiesen, dass du ihn trainierst, so dass er irgendwann in der Lage sein wird, sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Freundin zu begeben.

Der ungeschickte Ninja ist darauf angewiesen, dass du ihn trainierst, so dass er irgendwann in der Lage sein wird, sich auf die Suche nach seiner verschwundenen Freundin zu begeben.

Ein virtueller Freund

Ein richtiges Spiel im klassischen Sinne ist Clumsy Ninja allerdings nicht. Es handelt sich bei der App eher um eine moderne Tamagotchi-Variante. Der Ninja ist – laut der etwas übertreibenden Beschreibung des Herstellers – „ein lebender, wenn auch virtueller Freund, der mit realer Intelligenz denkt und handelt“.

Du bist nicht darauf beschränkt, ihn nur zu trainieren. Stattdessen kannst du einfach mit ihm spielen. Beispielsweise indem du ihm als Belohnung über den Kopf streichst, ihn kitzelst, bis er lacht, oder aber ihn dazu bringst, auf den Dächern von Marktständen herumzuklettern. Du kannst ihn darüber hinaus mit verschiedenen Kleidungsstücken ausstaffieren. Und nicht zuletzt darfst du Erinnerungsfotos von besonders amüsanten Situationen oder Posen knipsen.

Generell ist es möglich, das Spiel kostenlos zu nutzen. Möchtest du jedoch schneller vorankommen, so musst du echtes Geld ausgeben – beispielsweise um dafür zu sorgen, dass Trainingsgeräte rascher repariert werden.

Du verbesserst die Fähigkeiten des Möchtegern-Kämpfers, indem du ihn beispielsweise auf einem Trampolin springen lässt – oder indem du ihn einfach an der Hand nimmst und durch die Luft wirbelst.

Du verbesserst die Fähigkeiten des Möchtegern-Kämpfers, indem du ihn beispielsweise auf einem Trampolin springen lässt – oder indem du ihn einfach an der Hand nimmst und durch die Luft wirbelst.

Fazit

Clumsy Ninja erweist sich als sympathischer Zeitvertreib – vor allem für Spieler, die sich gerne mit virtuellen, aber relativ lebensechten Figuren beschäftigen. Die App ist eines jener Spiele, die zwar kein Suchtverhalten auslösen, zu denen man aber mit Freude immer wieder mal zurückkehrt.

Video

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.