App-Review: 4 Share Apps – Dateitransfer

Tam Hanna 19. April 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: 4 Share Apps – Dateitransfer Androidmag.de 5 5 Sterne

Wer größere Daten zwischen zwei Handys austauschen will, kann aufgrund der Langsamkeit von Bluetooth jede Menge Kaffee trinken. Diese App möchte den langsamen Datentransfers Feuer unterm Hintern machen (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Nach dem Start von 4Share musst du dich entscheiden, ob dein Telefon Daten senden oder entgegennehmen soll. Im Fall der Sendeoption darfst du dann aus vier Rubriken das zu übertragende Dokument auswählen. Neben Apps kannst du auch Videos und/oder Fotos übertragen.

Jetzt geht’s los!

Sind die zu transferierenden Medien erst einmal bestimmt, versetzt die App das sendende Telefon in den Accesspoint-Modus. Ein eingeblendeter QR-Code erlaubt anderen Telefonen das schnellere Finden deines Handys. Wer den QR-Code nicht einscannen möchte, kann das Smartphone ihre Partner aber auch “einfach so” finden lassen. Auf dem Empfängergerät musst du dann nur noch eine Verbindung zum Sender herstellen, und schon marschieren die Daten in Richtung des Ziels.

Screenshot_2016-04-12-15-39-13

W-LAN ist schneller

Während die Nutzung des Programms zum Übertragen eines 2 MB-Fotos wenig Sinn macht, ist die App für das Senden von Videos und ähnlichen größeren Files durchaus sinnvoll. Wireless LAN erreicht – je nach Konfiguration bis zu 54 Mbit pro Sekunde, während Bluetooth auch in der aktuellsten Version auf rund 2 Mbit beschränkt ist. Neben der immensen Zeitersparnis sparst du auch Energie, denn das Senden von Daten belastet Prozessor und Akku stark. Je kürzer du sendest, desto weniger Akku wird verbraucht.

Screenshot_2016-04-12-15-39-131

Alles bestens

„4 Share Apps“ ist ein kostenloses Programm, das sich durch gelegentliches Einblenden einer nicht übermäßig aufdringlichen Werbeanzeige finanziert. Während unserer Tests mit diversen High- und Low-End-Telefonen gab uns die App keinerlei Anlass zu irgendeiner Kritik. Das Ermitteln der Accesspoints und das Aufbauen von Verbindungen funktionierte – im Großen und Ganzen – ohne Probleme.

Fazit

Wer häufig große Datenmengen von A nach B schicken muss, für den ist diese Apps das Werkzeug seiner Wahl. Hier vergeben wir gerne fünf Sterne – wer schon mal ein großes Video per Bluetooth verschickt hat, weiß warum.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit für Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur Verfügung.