Android 7.0: Das Wetter kommt in die Schnelleinstellungen

4. August 2016 0 Kommentar(e)

Android erscheint erstmals mit der Möglichkeit, die Quick-Setting Liste umfassend zu personalisieren. Und Entwickler können neue Funktionen hinzufügen, wie zum Beispiel das Wetter.

Bereits geschafft hat den Einzug in die Schnelleinstellungen eine App namens „Weather Quick Settings Tile“ von Florian Möhle aus Bielefeld. Wie der Name der App vermuten lässt, können wir damit das Wetter abrufen. Das Widget verfügt über 14 verschiedene Wettersymbole wie zum Beispiel Clear, Cloudy, Partly Cloudy, Rain, Fog, Wind, Snow Thunderstorm und Hail. Basiskenntnisse in Englisch sind vonnöten, man sollte also wissen, dass „Hail“ nichts mit „Jubeln“ zu tun hat, sondern mit „Hagel“.

14 Wettersymbole bietet das Widget (Bild: Play Store)

14 Wettersymbole bietet das Widget (Bild: Play Store)

Ăśber die Einstellungen in die Einstellungen

Ein Tipp auf das Icon in den Quick-Settings aktualisiert die Wetterdaten, während ein Doppel-Tipp zu den Einstellungen führt, in denen man die Einheit für die Temperatur (Celsius oder Fahrenheit) festlegen kann. Ebenso bestimmt man hier, ob man zusätzlich eine Beschreibung haben möchte und wie oft das Wetter automatisch aktualisiert werden soll.

2

Die App funktioniert nur unter Android Nougat. Die meisten mĂĽssen sich also noch eine Weile gedulden, um in den Genuss dieser Funktion zu kommen.

Hier geht es zum Download im Play Store.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil