Microsoft Outlook-App ist im Play Store verf├╝gbar (APK-Download)

29. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Bisher hat Microsoft selbst keine App f├╝r die eigene Mail-Plattform Outlook bereitgestellt. Wer seine E-Mails auf dem Smartphone wollte musste das Konto in eine E-Mail-App einbinden. Das ist aber jetzt vorbei, denn mit der Outlook-App, die jetzt im Play Store gelandet ist, kannst du deine Mails im Stile von Outlook verwalten.

Auch interessant: Bill Gates arbeitet mit Microsoft an einem pers├Ânlichen Assistenten, der sich ÔÇ×alles merkenÔÇť kann

outlook_main

Mit Outlook bietet Microsoft nicht nur seit Jahren einen erstklassigen E-Mail-Client f├╝r PCs, sondern auch seit einiger Zeit einen Mail-Service, ├Ąhnlich wie Gmail. Um ein Komplett-Paket zu schn├╝ren hat jetzt der Software-Hersteller auch die mobilen Ger├Ąte ins Auge gefasst und entsprechende Anwendungen ver├Âffentlicht. W├Ąhrend iOS-Nutzer bereits eine finale Version verwenden d├╝rfen, m├╝ssen wir uns auf der Android-Plattform noch mit einer Preview zufrieden geben. Nichts desto trotz kann man die App bereits verwenden, weshalb auch wir einen Blick drauf werfen.

Mail, Online-Speicher und Kalender

Prinzipiell gibt es nat├╝rlich den ganz klassischen E-Mail-Verkehr, der mit Hilfe von unterschiedlichen Wischgesten und einer intuitiven Oberfl├Ąche schnell von der Hand geht. Dabei ist zu erw├Ąhnen, dass nicht nur der eigene E-Mail Service eingebettet werden kann, sondern auch Gmail, Yahoo Mail, Microsoft Exchange, Outlook oder ein anderes Konto.

F├╝r den schnellen Datenaustausch kannst du sogar die beiden Cloud-Dienste Dropbox und OneDrive integrieren und die Dateien somit schnell in den Anhang legen. Damit wir auch die Dateigr├Â├čen-Limitierung der Mails aufgehoben. Obendrein ist auch gleich ein Kalender mit von der Partie, der es dir erm├Âglicht ganz schnell neue Termine einzutragen und deine E-Mail Kontakte dazu einzuladen. Der Funktionsumfang soll aber nat├╝rlich stetig erweitert werden, so Microsoft.

Acompli als Basis

Eine Neuentwicklung ist die App von Microsoft aber nicht. Vielmehr hat man sich eigentlich nur die E-Mail-App Acompli gesichert und der Anwendung eine neue Oberfl├Ąche verpasst. Knapp 200 Millionen US-Dollar hat der Software-Gigant Ende letzten Jahres f├╝r die Macher der beliebten E-Mail-App hingebl├Ąttert.

Im Play Store steht die App angeblich noch nicht allen Nutzern zur Verf├╝gung, weshalb bereits diverse APK-Dateien im Internet herumgeistern. Wen die App interessiert und noch keinen Zugriff ├╝ber den Play Store hat, der kann sich die Anwendung hier herunterladen.

Quelle: Microsoft

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil