Peinlich: Apple-Fanboys offenbaren ihre Liebe zu Android

Peter Mußler 7. August 2015 8 Kommentar(e)

Vorurteile sind in der Regel nichts, worauf man stolz sein sollte – vor allem nicht dann, wenn sie Hautfarben, Nationalitäten oder auch das Geschlecht betreffen. Dass vorgefertigte Meinungen manchmal aber auch zum Schießen komisch seien können, zeigt jetzt ein niederländisches Komiker-Duo: Das Gespann von „Dit Is Normaal“ hat auf der Straße selbsternannten Apple-Fans Android als neues iOS 9 untergejubelt – mit erstaunlichen Ergebnissen. 

Auch interessant: Microsoft veröffentlicht Übersetzungs-App für Smartphones und Smartwatches

apple-fanboys-videobild

Die Illusion war nahezu perfekt, denn die beiden Jungs haben einfach ein reguläres Android-Smartphone in ein iPhone 6 Plus-Gehäuse gepackt. Die Reaktionen der Passanten, als sie mit dem „neuen iOS 9“ konfrontiert wurden, waren durchweg positiv: einer lobte etwa die hübschen neuen Icons, ein anderer das nochmal vereinfachte User Interface und ein Dritter freute sich beispielsweise, dass er jetzt die Musik über ein Widget steuern konnte.

Komplett zu Vollidioten machten sich die Apple-Fanboys dann bei der Frage, warum das im Video gezeigte iOS 9 denn besser als Android sei? Apple sei „einfach cooler“ hieß es einmal, „es würde alles flüssiger laufen und besser aussehen“, ein anderes mal. Die Krönung setzte dann aber ein blonder Hipster auf, der trocken meinte: „Apple ist immer besser“. Lediglich einer der Befragten im Video hat sich nicht (zumindest nicht vollends) veralbern lassen. Treffenderweise gehörte dieser Zeitgenosse jedoch nicht zum Apple-Lager, sondern war Android-Nutzer und merkte spitz an, dass das alles doch sehr nach Googles mobilem Betriebssystem aussehe und es die gezeigten Features bereits auf Android gebe.

Wurden kluge Apple-Nutzer einfach herausgeschnitten?

Nun ist so eine Straßenbefragung natürlich kaum repräsentativ. Außerdem stellt sich die Frage, wie viele Apple-Nutzer den Trick durchschaut haben, aber zum Beispiel einfach herausgeschnitten wurden? So oder so bleibt aber die Moral von der Geschicht’: iSheep führt man schnell hinters Licht.

(via: Dit Is Normaal)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.