Samsung: Keine flexiblen Smartphones in 2017, stärkere Note-Variante für China

12. August 2016 0 Kommentar(e)

Samsung wird in absehbarer Zeit kein flexibles Smartphone auf den Markt werfen. Das bestätigte nun Koh Dong-jin, Chef der Mobilsparte von Samsung. Die Entwicklung brauche einfach noch mehr Zeit, marktreif seien die Geräte momentan noch nicht.

Auch interessant: Phonest, das „transparente“ Smartphone – die Facts

03_galaxy_note7_black-zugeschnitten

Zwar wĂĽrden die faltbaren Geräte in den Medien fĂĽr viel Interesse sorgen, aber die nächste Generation an Smartphones wĂĽrde einfach noch mehr Zeit brauchen. Samsung selbst zeigt sich zwar ebenfalls sehr interessiert in der Thematik, in absehbarer Zeit – will heiĂźen: im nächsten Jahr – wird kein flexibles Smartphone auf den Markt kommen. Koh Dong-jin hatte auch noch eine ausfĂĽhrlichere Erklärung parat: Man mĂĽsse auch andere Punkte bedenken, wie die passende Hardware und vor allem die Erfahrung bei der Nutzung. Das ist offensichtlich noch nicht zufriedenstellend umgesetzt.

Wenigstens in China darf man sich aber freuen: Dort wird künftig auch eine 128 GB-Version des Samsung Galaxy Note 7 zu haben sein. Verbaut sind außerdem 6 GB RAM, wodurch das neue Phablet der Südkoreaner wohl zum leistungsfähigsten Gerät am Markt aufsteigt.

Quelle: KoreaTimes

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil