Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung war ein Weckruf für Google

Redaktion 13. September 2012 3 Kommentar(e)

In einem Interview mit Bloomberg hat sich David Lawee, Vice President of Corporate Development bei Google, zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung geäußert und die zukünftigen Pläne von Google erläutert.

„Im Prinzip kann man die Entscheidung des Gerichts, dass Samsung eine Milliarde Dollar an Apple zahlen muss, als einen Weckruf für uns sehen“, meint David Lawee im Interview. Der Suchmaschinengigant wird in Zukunft auch jede Kleinigkeit der Smartphones patentieren. Ihm war es zum Beispiel unbegreiflich, dass Apple sich die abgerundeten Ecken des iPhones patentieren ließ und dies überhaupt möglich war. Daraus habe man gelernt und man werde in Zukunft aggressiver in Richtung der Patentsicherung vorgehen, fährt er fort. Ein Schritt in diese Richtung war ja bereits die Übernahme von Motorola. Das Unternehmen besitzt nämlich bereits unglaubliche 17.000 Patente in der Mobilfunkbranche.

Der Konzern Google wird in Zukunft aggressiver bei der Patentsicherung vorgehen um Android und seine Partner zu schützen.

Gefahr: Innovationshemmung

Wenn Google jetzt auch damit anfängt, jedes Geschmackmuster der Android-Smartphones in einem Patent festzuhalten, werden alle kleineren Hersteller ein Problem bekommen, denn diese haben fast keine Möglichkeit mehr, ein Smartphone zu entwickeln und zu verkaufen, da es vermutlich in irgendeiner Weise einem bereits patentierten Gerät ähnelt und das somit eine milliardenschwere Patentklage zur Folge hätte. Die Folge ist, dass kaum mehr Innovationen auf den Markt kommen. Ein gutes (satirisches) Beispiel dafür haben wir gestern bei der iPhone-Vorstellung gesehen. Stellt man sich vor, dass alle anderen Hersteller wie Samsung, HTC und Co. auch ein bestimmtes Geschmacksmuster patentieren und dieses verwenden, dann werden die Geräte früher oder später von Jahr zu Jahr gleich aussehen und kaum mehr weiterentwickelt.

Schutz: JA! Angriff: NEIN!

Es geht nicht ganz klar hervor, was Google in Zukunft mit der aggressiven Patentierung meint. Falls der Suchmaschinengigant die gleiche Strategie verfolgt wie Apple, dann wird die Innovationshemmung definitiv eintreten. Verwendet man allerdings die Patente zum eigenen Schutz bzw. zum Schutz der anderen Android-Hersteller gegenüber Apple, dann könnte sich diese Vorgehensweise durchaus als nützlich erweisen.

Um jetzt nicht nur Apple zu verteufeln haben wir hier noch ein Video für euch vorbereitet, dass die Schattenseiten von Google aufzeigt:

Was haltet ihr von der Vorgehensweise von Google? Ist dies gerechtfertigt und wird Google die Patente für den richtigen Zweck einsetzen? Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Bloomberg (via: Phandroid)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen