Erste Hands-On-Tests der neuen Nexus-Geräte

Tam Hanna 31. Oktober 2012 0 Kommentar(e)

Google’s Nexus-Serie bekam Zuwachs – neben dem schon hinreichend bekannten Nexus 7 gibt es ab sofort auch ein Nexus 4 und ein großes Tablet namens Nexus 10. Engadget hatte die neuen Smartphones schon in der Hand, und bringt erste Eindrücke.

LG Nexus 4

Die Spezifikationen dieses Telefons waren schon lange vor der offiziellen Ankündigung bekannt – es basiert auf dem Optimus G. Die Verarbeitungsqualität ist grundsolide und wird von Engadget als auch für Nexus-Verhältnisse gut beschrieben. Auch der Gesamteindruck der Hardware ist mehr als positiv, der Tester von Engadget gibt an, vom Gerät sehr beeindruckt zu sein. Die von Google ausgerufenen Preise sind human – die 8GB-Version kostet 299 USD, die Version mit 16GB Speicher wechselt um 349 USD den Eigentümer.

Nexus 10

In der Fachpresse wird das Nexus 10 oft als Google’s Antwort auf das iPad gesehen – die Spezifikationen sind mehr als ebenbürtig. Das von Samsung hergestellte Tablet ist das Debüt von Samsung’s hauseigenem und mit zwei Kernen arbeitenden ARM15-Prozessor, dessen Rechenleistung die Tester mehr als zufriedenstellte. Auch der extrem hoch auflösende Bildschirm fand Gefallen.

Die Rückseite des Nexus 10 ist ein Fingerabdruck-Magnet (Bildquelle: Engadget)

Der gerade mal 603 Gramm leichte iPad-Killer ist gut verarbeitet, das Plastikgehäuse entpuppt sich aber als Magnet für Fingerabdrücke. In Anbetracht der Spezifikationen ist der Preis von 399 USD für das Einsteigermodell mit 16GB mehr als human, die Version mit 32GB kostet hundert Dollar mehr.

Hier findet ihr einen großen Überblicksartikel der neuen Nexus-Geräte und hier haben wir alle Neuheiten von Android 4.2 für euch.

In Summe sind beide Geräte gut bewertet worden – nun interessiert uns eure Meinung! Was haltet ihr von den neuen Nexus-Geräten?

Quelle: engadget.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen