VerrĂĽckt: In China gibt es Cheerleader fĂĽr Programmierer

Redaktion 24. August 2015 1 Kommentar(e)

VerrĂĽckte Zeiten sind das, in denen wir leben! Spätestens nach diesem Artikel ist wohl jeder dieser Meinung, denn in China gibt es ein Startup-Unternehmen, das weibliche Cheerleader fĂĽr Programmier-Firmen zur VerfĂĽgung stellt – natĂĽrlich rein zur Mitarbeitermotivation.

Auch interessant: London: Mann wird für das Laden seines iPhones in der U-Bahn verhaftet

China_Cheerleader_programmierer

Ja, auch unser erster Gedanke war „Hä, WTF?“. Aber es stimmt. Wie Trending in China auf seiner Facebook-Seite berichtet, gibt es im Reich der Mitte bereits eine Reihe von Internet-Firmen, die ihren Entwicklern Cheerleader zur Seite stellen, die sie motivieren sollen.

China_Cheerleader_programmierer4

Zu den Aufgabengebieten der Girls gehört das tratschen mit den Programmierern, ihnen ein Frühstück zu kaufen oder mit ihnen Ping-Pong zu spielen.

China_Cheerleader_programmierer3

Einem Personalmanager zufolge hat die Anwesenheit der Cheerleader die Motivation und Effizienz der Mitarbeiter enorm gesteigert. Da die meisten Angestellten ein sehr beschränktes Sozialleben und im Umgang mit anderen Menschen wenig Erfahrung haben, sind die Damen eine Bereicherung, so der Manager.

China_Cheerleader_programmierer_2

Für unsere Ohren hört sich das einfach nur absurd an. Was ist zum Beispiel mit den weiblichen Programmiererinnen, einmal ganz abgesehen von der sexistischen Betrachtungsweise? Was haltet ihr davon? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Facebook (via: TechinAsia)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen