»Hummer«: Erfolgreichster Andoid-Trojaner bringt Gaunern 500.000 Dollar pro Tag

Heiko Bauer 1. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Was klingt wie eine berühmte Geländewagenmarke, ist ein besonders gefährlicher Handy-Schädling. Ebenso wie »Godless« kann er die befallenen Geräte rooten und sich damit Superrechte verschaffen.

Auch interessant: Malware greift WhatsApp, YouTube und Uber an

Bild: Cheetah Mobile

Bild: Cheetah Mobile

Wie Godless besitzt das Programm die Möglichkeit, auf fast jedem Gerät mit Android bis 5.1 Administratorrechte zu erlangen. Dadurch kann es sich tief im System verwurzeln und ist nicht einmal durch einen Factory-Reset zu entfernen. Im Erfolgsfall tauchen plötzlich Werbeanzeigen auf, und es werden ungewollte Apps oder gar weitere Viren installiert.

Rekordhalter

Wie  Cheetah Mobile berichtet, hat die Anfang des Jahres aufgetauchte Malware durchschnittlich 1,19 Millionen Smartphones täglich befallen. Das macht Hummer zum bislang erfolgreichsten Vertreter seiner Art.

Aufgrund von Indizien vermuten die Experten hinter Hummer eine chinesische Untergrundorganisation. Nach ihrer Schätzung könnte die Bande an jeder gelungenen App-Installation etwa 0,50 Cent verdienen und damit über eine halbe Million Dollar täglich.

Quelle: Cheetah Mobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen