IFA 2016: Samsungs neue Smartwatch Gear S3

Hartmut Schumacher 1. September 2016 0 Kommentar(e)

Die neueste Samsung-Smartwatch „Gear S3“ ist robuster und auskunftsfreudiger als ihre Vorgänger.

Auch interessant: Technik: Kluge Uhr oder Fitness-Armband? – Samsung Gear Fit 2

(Foto: Samsung)

(Foto: Samsung)

Auf der Internationalen Funkaustellung in Berlin hat Samsung seine neueste Smartwatch vorgestellt: die „Gear S3“, die in gleich zwei Ausführungen erhältlich sein wird (voraussichtlich ab Ende Oktober).

Die Ausführung „classic“ (links im Bild) soll an die „schlichte Eleganz vieler ikonischer Chronographen“ erinnern.

Die Ausführung „frontier“ (erraten: rechts im Bild) dagegen soll „durch ihren robusten Outdoor-Look Lust auf echte Abenteuer machen“.

Als Betriebssystem kommt die Samsung-Eigenentwicklung Tizen zum Einsatz. Die Uhr ist nicht nur wasserdicht, sondern besitzt auch ein kratzfestes Display aus „Gorilla Glass SR+“.

Ein großer Unterschied zu früheren Gear-S-Generationen: Das Display zeigt die Uhrzeit ständig an, statt schwarz zu werden, wenn die Uhr nicht benutzt wird. Ebenfalls neu: der eingebaute GPS-/GLONASS-Empfänger.

Quelle: Samsung

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.