Jailbreaking nur bei Handys legal, nicht bei Tablets!

Tam Hanna 30. Oktober 2012 6 Kommentar(e)

Technisch sind Smartphones und Tablets bis auf die Displaygröße und die andere Funkhardware identisch – nach amerikanischem Recht trifft diese Ähnlichkeit nicht auf das Jailbreaken zu. Es ist nämlich legal, ein Smartphone zu jailbreaken – bei Spielkonsolen oder Tablets ist das seit gestern nicht mehr der Fall.

Als Begründung dafür führt die Behörde an, dass Anwendungen bzw. Spiele für Konsolen um einiges aufwändiger zu entwickeln sind als die durschnittliche Applikation für Smartphones. Aus diesem Grund verdienen diese Produkte „mehr Schutz“ – aufgrund der geringen Verbreitung von Smartphones und Tablets sei das allgemeine Interesse nicht gegeben. Interessant ist auch, dass ab 2013 eine Erlaubnis des Netzbetreibers zum Smartphone-Jailbreak einzuholen ist.

Ist das Galaxy Note II ein Tablet oder ein Smartphone? Diese Entscheidung wird dank einer Gesetzesänderung in den USA wichtig. (Bild: Engadget)

Die praktische Bedeutung dieser Gesetzesänderung ist allerdings eher minimal. Prozesse über Jailbreaking finden so gut wie nie statt – es gilt das Konzept des „wo kein Kläger, da kein Richter“.

Quelle: Pressetext

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen