Nexus Challenge 3: Ein wahrer Marathonlauf

15. November 2011 0 Kommentar(e)

So, nun ist auch die dritte Aufgabe der Google Nexus Challenge (bei der es 7  Galaxy Nexus zu gewinnen gibt) bereits ausgeschrieben. Der Zeitpunkt war mit 3.00 Uhr PST bzw. 24.00 Uhr MEZ für Mitteleuopäer nicht unbedingt günstig gewählt, außer für Nachteulen.

Und die Aufgabe hat es wieder in sich: Einen Marathon gilt es zu bestreiten. Google schreibt im Tweet: „Pheidippides verfolgte ein langer Weg. Die Verfolger  seiner Schritte ehrten ihre Länder. Finden Sie die Botschaft des Weges!“. Pheidippides (auch Philippides genannt), war nach der Überlieferung jener  legendäre Bote, der 490 v. Chr. von Marathon nach Athen lief und an Erschöpfung verstarb, nachdem er die Nachricht vom Sieg über die Perser übermittelt hatte. Dieser sagenhafte Lauf über knapp 40 km ist das Vorbild für den modernen Marathonlauf.

So könnte es gehen. Finde den Pfad des Pheidippides

Der Link im Tweet verweist auf eine Seite mit zwei Plänen. Drucken Sie beide aus und kleben Sie den unteren neben den oberen. Dann haben Sie das gesamte Rätsel vor sich. Nun schnappen Sie einen Stift und zeichnen entlang der gepunkteten Linie einen Pfad so ein, dass er sich weder kreuzt noc berührt. Wichtig ist, dass um jedes Feld herum nur so viele Kanten eingezeichnet werden, wie in der Mitte des Feldes vorgegeben sind. Wenn dort also eien 2 steht, dürfen nur 2 Kanten dieses Feldes eingezeichnet werden, steht dort eine 3, sind es drei, also bleibt nur eine frei. Am besten man beginnt mit den Dreien und natürlich den Nullen.  Zwei Dreien, die sich schräg gegenüber liegen, oder zwei Dreien nebeneinander oder eine 3 neben einer 0, all das hilft rasch weiter.

Wir haben die beiden Hälften übrigens schon mal nebeneinandergeklebt. Einfach auf das Bild unten klicken und dann ausdrucken.

Übrigens bei Challenge 2 kann man auch noch mitmachen. Infos dazu gibt es hier.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen