„Nexus-Tablet“ soll im ersten Halbjahr 2012 vorgestellt werden

20. Dezember 2011 1 Kommentar(e)

Der ehemalige Google-CEO und derzeitige Google-Vorstandsvorsitzende Eric Schmidt äusserte sich in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Corriera della Sera zu den künftigen Plänen des Konzerns. So werde Google laut Schmidt in den kommenden sechs Monaten ein Android-Tablet, das den „höchsten Ansprüchen“ genügen soll, vorstellen.

Google Nexus Tablet

Ein Nexus-Tablet wird laut Schmidt in den kommenden sechs Monaten vorgestellt. Doch wird es von Motorola, Samsung oder doch einem anderen Hersteller produziert? Bildquelle: Google

Details zum potentiellen „Google Nexus-Tablet“ verriet Eric Schmidt leider nicht. Im Interview würdigte Schmidt aber den unlängst verstorbenen Apple-Gründers Steve Job als „Michelangelo unserer Zeit, der das revolutionäre Potential von Tablets erkannte und ein erstaunliches Produkt wie das iPad kreirte“. Nichtsdestotrotz sei Googles Android aber ein direkter Konkurrent zu Apples iOS – es werde deswegen auch weiterhin mit entsprechend harten Bandagen um die Vorherrschaft gekämpft.

Gleichzeitig merkte Schmidt an, dass Google künftig auch die Sprachsteuerungsfunktionen von Android nach und nach verbessern werde, um mit Apples Siri besser konkurrieren zu können. Diese Aussage deckt sich mit den bisherigen Berichten zum Projekt „Majel“.

Welcher Hersteller das ominöse „Nexus-Tablet“ herstellen wird, ist noch nicht bekannt. Der heißeste Kandidat ist sicherlich Motorola, denn schließlich wurde auch das Motorola Xoom in enger Zusammenarbeit mit Google entwickelt. Außerdem wurde die Telekommunikationssparte Motorola Mobility ja von Google einverleibt. Durchaus Sinn machen würde aber auch eine Kooperation mit Samsung, denn schließlich produzierten die Südkoreaner bereits zwei der drei bisher erschienenen Nexus-Smartphones.

Vorgestellt werden wird das Tablet wahrscheinlich auf der Entwicklerkonferenz Google I/O, die im Juni 2012 in San Francisco über die Bühne gehen wird. Dort könnte außerdem die nächste Android-Version „Jelly Bean“ präsentiert werden. Wir sind gespannt und halten euch bis dahin natürlich auf dem Laufenden!

Quellen: t3n.de, slashgear.com

Originalquelle (italienisch): corriere.it

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen