Samsung bietet in Zukunft womöglich wiederaufbereitete GerÀte

Samuel Grösch 22. August 2016 0 Kommentar(e)

Samsung_S6_back

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, habe ein Insider von internen PlĂ€nen berichtet, die den Verkauf von wiederaufbereiteten, sogenannten „refurbished“ GerĂ€ten, betreffen.

So plane das koreanische Unternehmen ab nĂ€chstem Jahr in mehreren MĂ€rkten den Verkauf von vergĂŒnstigter, gebrauchten Top-Smartphones. Beispielsweise von Kunden, die ein Ein-Jahr-Upgradeprogramm abgeschlossen haben, könnten GerĂ€te wiederaufbereitet und anschließend erneut verkauft werden.

Wie groß der Preisnachlass bei diesen refurbished GerĂ€ten sein wird ist noch nicht bekannt, diese Möglichkeit könnte jedoch interessant sein, wenn man ein High-End-GerĂ€t haben möchte, aber ein begrenztes Budget zur VerfĂŒgung hat.

Ob dieses Refurbished-Programm auch bei uns und in anderen westlichen MĂ€rkten zur VerfĂŒgung stehen wird bleibt fraglich, da diese Strategie eher eine Möglichkeit sein könnte Marktanteile in LĂ€ndern zu verteidigen, wo Smartphones tendenziell fĂŒr weniger Geld ĂŒber den Tisch gehen als bei uns. Denkbar sind vor allem Indien und andere asiatische MĂ€rkte.

Quelle: Reuters

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, SchĂŒler, Hobbyfotograf sowie freier Autor fĂŒr verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.