Samsung bietet in Zukunft womöglich wiederaufbereitete Geräte

Samuel Grösch 22. August 2016 0 Kommentar(e)

Samsung_S6_back

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, habe ein Insider von internen Plänen berichtet, die den Verkauf von wiederaufbereiteten, sogenannten „refurbished“ Geräten, betreffen.

So plane das koreanische Unternehmen ab nächstem Jahr in mehreren Märkten den Verkauf von vergünstigter, gebrauchten Top-Smartphones. Beispielsweise von Kunden, die ein Ein-Jahr-Upgradeprogramm abgeschlossen haben, könnten Geräte wiederaufbereitet und anschließend erneut verkauft werden.

Wie groß der Preisnachlass bei diesen refurbished Geräten sein wird ist noch nicht bekannt, diese Möglichkeit könnte jedoch interessant sein, wenn man ein High-End-Gerät haben möchte, aber ein begrenztes Budget zur Verfügung hat.

Ob dieses Refurbished-Programm auch bei uns und in anderen westlichen Märkten zur Verfügung stehen wird bleibt fraglich, da diese Strategie eher eine Möglichkeit sein könnte Marktanteile in Ländern zu verteidigen, wo Smartphones tendenziell für weniger Geld über den Tisch gehen als bei uns. Denkbar sind vor allem Indien und andere asiatische Märkte.

Quelle: Reuters

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, Schüler, Hobbyfotograf sowie freier Autor für verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.