Samsung darf Galaxy Tab 10.1 wieder verkaufen

Redaktion 2. Oktober 2012 0 Kommentar(e)

Wie wir heute schon anklingen ließen, hat es Samsung jetzt geschafft, das Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 aufzuheben.

In den USA darf  das Galaxy Tab 10.1 nun wieder verkauft werden. Anscheinend haben die Behauptungen über einige Patentverstöße seitens Samsung von Apple dann doch nicht ausgereicht. Damit kann Samsung wenigstens einen kleinen Erfolg feiern. Klar ist, dass die Aufhebung des Verbotes dem Hersteller nicht unbedingt viel bringt, da Apple zu keinem Schadensersatz verurteilt wurde und das Gerät schon längst durch andere und vor allem bessere Tablets ersetzt wurde.

Ab sofort darf das Galaxy Tab 10.1 wieder in den USA verkauft werden. (Foto: Samsung)

Allerdings ist es ein Erfolg für Samsung, da man damit zeigen konnte, dass nicht alle Behauptungen und Beweise von Apple stimmen müssen. Ob Samsung die Aufhebung des Verbotes auch bei uns fordern wird, ist nicht bekannt. Würdet ihr das Tablet auch gerne bei uns in den Regalen sehen oder haltet ihr dies für unnötig?

Quelle: Reuters (via: AndroidCentral)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen