Startup-Unternehmen entwickelt Android-Spielekonsole

Redaktion 5. Juli 2012 2 Kommentar(e)

Das US-Startup Unternehmen Ouya entwickelt gerade eine Spielkonsole mit Android Betriebssystem. Die Spielekonsole soll für günstige 99 US-Dollar auf den Markt kommen.

Die Ouya Spielkonsole soll mit Android Betriebssystem laufen. Foto: theverge.com.

Die Ouya Spielkonsole soll mit Android Betriebssystem laufen. Foto: theverge.com.

Die Spielkonsole mit Android Betriebssystem kann einfach an ein TV-Gerät angeschlossen werden und ermöglicht das Spielen von Android Games aus Google Play über den großen Fernsehbildschirm. Jeder Entwickler kann Spiele für die Spielkonsole entwickeln und laut TheVerge sollen alle Spiele kostenlos sein. Die Spielekonsole ist zum Hacken designt, so bekommt jeder Konsument, der sich eine dieser Konsolen kauft, ein Entwicklerpaket mit dazu. Daten zur technischen Ausstattung der Konsole sind leider noch nicht bekannt.

Die Spielkonsole wurde vom Xbox Designer Ed Fries mitgestaltet. Auch der Produktmanager von Amazons Lab126, der Geburtsstätte des Amazon Kindle, Muffi Ghadiali arbeitet am Design der Spielkonsole mit. Mit einem Preis von 99 US-Dollar spielt Ouya im selben Preissegment wie die Google TV-Boxen mit. Man wird also sehen, mit welchen weiteren Besonderheiten die neue Spielkonsole aufwarten kann. Wann die neue Android Spielekonsole auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt. Aber ihr wisst ja: wir bleiben am Ball…

Quelle: TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen