Diesmal lagen dreimal so viele Phablets unterm Weihnachtsbaum als im Vorjahr, Tablets waren rĂŒcklĂ€ufig

6. Januar 2015 2 Kommentar(e)

Der Trend geht nach wie vor hin zu den sogenannten Phablets, ein Kunstwort, das Phone und Tablets vereint. Wir verstehen darunter Smartphones mit einer Display-GrĂ¶ĂŸe von 5 bis 6,9 Zoll. Ab 7 Zoll sprechen wir von Tablets, die in der Regel nicht zum Telefonieren geeignet sind.Die Phablet-Klasse war die einzige, die im diesjĂ€hrigen WeihnachtsgeschĂ€ft zulegen konnte. Kleine Smartphones sind nicht mehr gefragt, selbst die normal großen Phones verkauften sich diesmal weniger gut als im Vorjahr. Allerdings betrug der RĂŒckgang nur einen Prozentpunkt von 65 Prozent auf 64. Die Phablets legten prozentuell von 4 auf 13 Prozent zu. Die kleinen Tablets (bis 8,4 Zoll) waren leicht rĂŒckgĂ€ngig, die großen stark.

Gemessen wurden die GerÀteaktivierungen zwischen dem 19. und 25. Dezember. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse von statista.
Infografik: Phablets sind die großen Newcomer unterm Weihnachtsbaum | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Quelle: Statista

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafĂŒr sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natĂŒrlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil