Smartphone-Verk√§ufe: Samsung verliert Marktanteile ‚Äď kann die Spitzenposition aber verteidigen

Hartmut Schumacher 23. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Das großformatige iPhone 6 Plus einerseits und preiswerte chinesische Smartphones andererseits machen dem Branchenprimus Samsung schwer zu schaffen.
Auch interessant: 10 wertvolle Tipps f√ľr das Samsung Galaxy Note 4

Nach wie vor befinden sich die Unternehmen Samsung und Apple bei der Anzahl der verkauften Smartphones auf den Plätzen 1 und 2. Das wird sich aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr nicht ändern. (Grafik: TrendForce)

Nach wie vor befinden sich die Unternehmen Samsung und Apple bei der Anzahl der verkauften Smartphones auf den Plätzen 1 und 2. Das wird sich aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr nicht ändern. (Grafik: TrendForce)

Samsung hat beim weltweiten Marktanteil der verkauften Smartphones im Jahr 2014¬†verglichen mit dem Vorjahr 4,5 Prozentpunkte verloren. Dennoch befindet sich das Unternehmen mit einem Marktanteil von 28 Prozent immer noch Platz 1. Auf Platz 2 folgt Apple, dessen Marktanteil nur geringf√ľgig von 16,6 Prozent auf 16,4 Prozent gesunken ist. An diesen Positionen wird sich voraussichtlich auch im Jahr 2015 nichts √§ndern. Entnehmen l√§sst sich dies einer Analyse des Marktforschungsunternehmens TrendForce.

Weltweit wurden im Jahr 2014 1,167 Milliarden Smartphones verkauft. Im Jahr 2013 waren es noch 0,927 Milliarden. Und f√ľr das Jahr 2015 sagt TrendForce 1,29 Milliarden Verk√§ufe voraus.

Galaxy Note 4 gegen iPhone 6 Plus

Dass 2014 ein derart schwieriges Jahr f√ľr Samsung war, liegt laut TrendForce-Analystin Avril Wu einerseits daran, dass f√ľr Samsungs gro√üformatige High-End-Ger√§te der Galaxy-Note-Reihe mit dem Apple-Modell iPhone 6 Plus eine starke Konkurrenz auf den Markt kommen ist. Und andererseits daran, dass Samsungs mittel- und niedrigpreisige Smartphones sich gegen preiswerte chinesische Ger√§te zur Wehr setzen mussten.

Apples fortw√§hrender Erfolg sei im Jahr 2014 auf die Markteinf√ľhrung des eben erw√§hnten iPhone 6 Plus zur√ľckzuf√ľhren, der die iPhone-Reihe nun auch f√ľr Anh√§nger von gro√üen Bildschirmen interessant macht.

F√ľr das Unternehmen LG habe sich die Strategie, hochwertige Produkte zu niedrigen Preisen anzubieten, ausgezahlt: Der LG-Marktanteil ist von 4,3 Prozent auf 6 Prozent gestiegen ‚Äď und das Unternehmen konnte vom f√ľnften auf den vierten Platz der Rangliste vorr√ľcken.

Die Verkaufszahlen des Galaxy Note 4 haben unter der Markteinf√ľhrung des ebenfalls gro√üformatigen Konkurrenten iPhone 6 Plus gelitten. (Foto: Samsung)

Die Verkaufszahlen des Galaxy Note 4 haben unter der Markteinf√ľhrung des ebenfalls gro√üformatigen Konkurrenten iPhone 6 Plus gelitten. (Foto: Samsung)

Quelle: TrendForce

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren f√ľr eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als n√ľtzliche Strukturierungsmittel ‚Äď und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person √ľber sich selbst.