Steve Wozniak zum Patentstreit: „I hate it“

Redaktion 14. September 2012 0 Kommentar(e)

In einem Interview mit Bloomberg hat sich Steve Wozniak zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung geäußert. Seine Worte: „I hate it!“

Steve Wozniak, einer der Mitbegründer von Apple, ist zwar noch bei dem Unternehmen aus Cupertino angestellt, verbringt aber relativ wenig Zeit dort. In einem Interview mit Bloomberg hat er sich zum neuen iPhone geäußert. „Hoffentlich kann das iPhone 5 bessere Fotos schießen als das Galaxy S3 bzw. Motorola Razr“, sagt er. Er ist nicht der Typ, einfach ein Gerät mit einem anderen zu vergleichen, ohne dieses jemals getestet zu haben. Er nimmt das Smartphone lieber selbst in die Hand und probiert es aus.

Steve Wozniak hofft, dass die Kamera des iPhone 5 besser ist als jene des Galaxy S3. (Foto: Apple)

„Ich hasse die Patentstreits!“

Auch zu den Patentklagen zwischen Apple und Samsung hat sich Woz geäußert. Zum einen meint er, dass er die Patentstreitigkeiten nicht mehr hören kann und einfach hasst. Zum anderen ist er der Meinung, dass die Entscheidung, welche in Kalifornien getroffen wurde, nicht richtig war, denn diese kleinen Dinge nennt er nicht innovativ. Er würde sich wünschen, dass jeder alle Patente verwenden darf und somit ein Gerät entwerfen kann, welches den eigenen Vorstellungen entspricht, ohne auf Patentklagen und ähnliches achten zu müssen. Betrachtet man diese Aussage aus der Sicht eines Konsumenten, so wäre dies wahrlich von Vorteil für uns. Damit wären dann die Blockaden für neue Innovationen aufgehoben. Vermutlich wird die Lage allerdings noch schlimmer, denn auch Google wird jetzt in Zukunft aggressiver in der Patentsicherung vorgehen. Hier der Artikel dazu.

Quelle: Bloomberg (via: DroidLife)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen