Android N 7.0 Gerüchte im Überblick: Release, Features und der Name

Redaktion 9. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Es stehen schon seit einiger Zeit viele Gerüchte zur kommenden Android-Version mit dem Codenamen N im Raum. Wir wollen dir hier kurz einen Überblick über die Features, das Release und die möglichen Namen geben.

Scherzhaft wird gelegentlich der Name „Nutella“ als Bezeichnung für die nächste Android-Version ins Spiel gebracht. (Foto: Nutella)

Scherzhaft wird gelegentlich der Name „Nutella“ als Bezeichnung für die nächste Android-Version ins Spiel gebracht. (Foto: Nutella)

Das wichtigste Zuerst: Welche Features werden auf uns zukommen?

Laut einigen Berichten und einigen Aussagen von mehreren Google-Mitarbeitern wird eine Multiwindow-Funktion in Android N Einzug halten. Damit kann der Bildschirm des Smartphones oder Tablets geteilt werden und es können gleich mehrere Apps nebeneinander bedient werden. Die Diskussion um diese vermeintliche Neuerung kam im Zuge der Veröffentlichung des Google Pixel C auf.

Zudem deuten einige Gerüchte darauf hin, dass einige Teile aus dem Notebook-Betriebssystem „Chrome OS“ übernommen werden. Welche das sind und ob das schon mit der kommenden Version passiert, ist derzeit noch unklar. Einige Gerüchte verkünden sogar eine Zusammenlegung von Chrome OS und Android. Google hat das zwar in der Vergangenheit bereits mehrfach dementiert – irgendwie scheint das aber etwas unglaubwürdig.

Wie soll Android N genau heißen?

Natürlich zerbrechen sich viele in Bezug auf den Namen von Android N bereits den Kopf. Nach Marshmallow soll jetzt Nutella folgen. Das meint zumindest die Android-Community im Moment etwas scherzhaft. Der Name der Haselnuss-Creme könnte aber durchaus auch für die jüngste Android-Iteration verwendet werden, da ja auch Android 4.4 den Namen KitKat erhalten hat.

Alternative Namen die in der Gerüchteküche immer wieder auftauchen sind noch Nougat, Nectar oder Nuts.

Wann dürfen wir mit Android N rechnen?

Das Release-Datum von Android N wird derzeit mit der kommenden Google I/O assoziiert. Diese findet von 18. bis 20. Mai statt. Dort wird aber nicht die gesamte Android-Version veröffentlicht, sondern wieder nur die Developer-Preview. Zu jenem Zeitpunkt werden wir zwar wissen welche Funktionen die neue Software bieten wird, allerdings haben wir dann noch immer nicht den offiziellen Namen.

Im Sommer wird dann die finale Version veröffentlicht. Zu jenem Zeitpunkt werden auch die neuen Nexus-Geräte, sollten welche vorgestellt werden, käuflich erhältlich sein. Im Zuge dessen werden auch die alten Nexus-Geräte mit dem Update versorgt.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen